Geschichten vom Februar 2019 – Tales of February 2019

DE: Meine Lieben, wie ist der Februar schon wieder rum? Zugegeben, es ist ein relativ kurzer Monat,  aber ich bin echt geschockt, das wir schon den März einläuten. Es war ein seht intensiver Monat, sowohl arbeitstechnisch als auch privat und ich bin froh, dass die nächsten Monaten hoffnungsvollerweise etwas entspannter ausfallen werden. Kommen wir zum eigentlichem: Meine Februar Lieblinge!

 

EN: Hello Everyone! How is February over already? I will admit that this was a very busy and exhausting month for me both professionally as well as personally and I am glad to see the rear end of it. I am however looking forward to the next few months being a lot less stressful and having more time to do things I enjoy. But let’s get down to business and let me tell you all about my February favorites:

 

DE: Ich habe im Februar wieder ziemlich viel genäht, was vor allem daran lag, dass ich ein ganzes Wochenende in Burghausen beim „Nähen auf der Burg“ war und dort 2 Blusen, eine Coulotte, einen Mantel und einen Pyjama genäht habe. Es wäre wahrscheinlich noch viel mehr geworden, aber pünktlich zum Kick-off am Freitag gab es eine Wetterumschwung (FRÜHLING IST DA!) und hatte dann bis am Samstagmittag mörderische Kopfschmerzen und musste immer mal wieder pausieren, weil ich mich teilweise  nicht mehr ausgekannt habe…(ich habe ständig Sachen falsch zusammen genäht….) Ich hatte zwar meine Kamera dabei habe aber total vergessen auch nur 1 Bild zu schießen… #SOSORRY nächstes Mal mach ich das besser. Was mir auf jeden Fall aufgefallen ist, ist dass ich mal wieder alles Mögliche nähe ohne mir Gedanken zu machen, wie ich alles kombinieren möchte… da muss ich mal im März ein paar Basics in Unifarben nähen. Insgesamt habe ich 5 Teile genäht und 15,8 Meter von Stoff verbraucht, mein Stofflager sieht leider immer noch nicht leerer aus…. Gestrickt habe ich auch im Februar! Ein zweites Paar Socken ist fertig und somit habe ich schon 1/3 von meiner Socken-Strick-Challenge erreicht HAHAHA Auch habe ich eine zweite Strickjacke begonnen, obwohl ich die vom letzten Monat immer noch nicht fertig gebracht habe.. warum 2 Ärmel stricken, wenn man 4 Stricken könnte… HEUL!!! Ich habe schon 2 weitere Strickjacken im Visier und habe Wolle für mindestens eine davon. Auch mein Wolllager ist nicht weniger geworden… ich habe ganz tolle, mit botanischen Mitteln,  Hand gefärbte Wolle gekauft. Die Färberin Ocean, macht Freitagabend oft einen Shop-Update bei Etsy und man kann auch anfragen ob sie in kleinen Kontingenten Wolle für einen färbt. Ich bin auf jeden Fall ein riesen Fan von ihr und werde, sobald ich die Wolle verstrickt habe, neue bei ihr bestellen.

 

EN: I managed to squeeze in quite a bit of sewing in February, most of which I did in one weekend, while I was at a sewing retreat in Burghausen. I managed to finish 2 blouses, a jacket, a pair of culottes and a pajama set. I could have probably done a few more things, if I hadn’t gotten a terrible head on Friday, that lasted all the way to Saturday after lunch. This was due to the terrific weather that suddenly got sprung on us (SPRING IS HERE!), I had to take lots of breaks, as I was getting seriously confused and was sewing things together incorrectly. I did notice that I was falling back into bad habits and have once again, sewing all the things and then realizing I didn’t have coordinating separates, that go along with them. I will have to rectify that in March and sew a few basics in solid colors, methinks. I also realized, that while I took my camera along to the sewing retreat, I didn’t take a single picture #SOSORRY I promise to do better in the future. In February I finished 5 garments and used 15,8 meters of fabric, not that you would notice any difference in my stash… I also got some knitting done this month and finished my second pair of socks! I have now completed 1/3 of my self-imposed sock- knitting-challenge HAHAHAHAH I also started another cardigan, and still haven’t finished the cardi I started last month, because why knit 2 sleeves, when you can knit 4… SOBBING!!! I’ve already picked out two other cardigan patterns, I’d like to knit after finishing the two I currently have on my needles, I have wool for one of them. Speaking of my wool stash, I did add to it this month and ordered some luscious, botanically, hand dyed wool from Ocean. She updates her Etsy Shop on a regular basis and will even take commissions to dye larger amounts (at least 5 skeins of yarn) if you’re into that. I will be looking into that once I use up the yarn I just got from her!

 

DE: Mein Podcast des Monats ist COLD. Mein Güte!!!! Der Podcast handelt von Susan Powell, ihrem psychotischem Mann, deren Kinder und ihrem Schwiegervater. Ich konnte mich noch ganz vage an den Fall erinnern, das geschah in einer Zeit in der ich sehr viel CNN geschaut hatte. Susan war in 2010 plötzlich verschwunden, ihr Mann behauptete an dem Abend ihres Verschwindens, um Mitternacht, im Januar, mit den gemeinsamen Kindern (2+4 Jahre) zum Campen gefahren zu sein… an diesem Abend war ein Blizzard(!!!!) . Ja meine Lieben, das Alibi war total lächerlich, was jedoch in den Wochen und Monaten darauf geschah ist schwer in Worte zu fassen. Der Podcast geht ziemlich in die tiefe, dem Journalisten war es gelungen 3.000 Stücke Bewiese zu begutachten, darunter die Tagebücher von Susan, ihrem Mann (und ihrem Schwiegervater !!!!!), gedrehte Videos, eine erschreckende Anzahl von Briefen, Emails und Nachrichten an Freunde, die Susan vor ihrem Verschwinden gesendet hatte, die ziemlich eindeutig ihren Mann verdächtigen, sollte ihr etwas passieren. Der Podcast war fesselnder als jeden Thriller den ich je gelesen habe und hat mich ziemlich erschüttert (ich sage nur DIESER SCHWIEGERVATER!!!!!!!!!!). HÖRT IHN EUCH AN!!

 

EN: My podcast of the month is COLD. Seriously. SERIOUSLY! SRSLY!!!!!! The podcast is about the Susan Powell, a mother of 2, who disappeared under alarmingly suspicious circumstances in 2010. I could vaguely remember the case, as this happened during a time, when I watched a lot of CNN. The journalist who put the podcast together was able to get access to 3.000 (!!!) pieces of evidence, including journals, video journals, Susan’s emails to colleagues and Facebook messages and manages to keep you on the edge of your seat right from the get go. Susan’s husband claims, he took their sons (2 and 4 at the time) camping at midnight, in January, in Utah, during a blizzard, on the night of her disappearance. Needless to say, that alibi was completely unbelievable and what happened in the following weeks and months will leave you completely aghast. SERIOUSLY HER FATHER IN LAW!!!! WHISKEY TANGO FOXTROTT!!! This podcast destroyed me, it’s well researched but really heart breaking. There were so many red flags and the fact that Susan has never been found will leave you feeling uneasy and quite frankly sad. GO AND LISTEN TO IT!

 

 

DE: Mein Lied des Monats ist „7 Rings“ von Ariana Grande. Man kann sie lieben oder hassen, aber Ariana hat in ihrem kurzen Leben so viel schreckliches erlebt und schafft es trotzdem weiterhin weiter zu machen und Lebensmut zu zeigen. Ich bewundere sie sehr dafür.

 

EN: My favorite Song in February was „7 Rings” by Ariana Grande. Love her or hate her, she’s experienced so much tragedy in her short life and I admire her resilience and continued love for life.

 

DE: Mein Buch des Monats ist, gar keins. Ich habe mich durch 3 Bücher gewurschtelt, alle waren doof. Ich hoffe, ich kann euch im nächsten Monat wieder was ordentliches empfehlen.

EN: I don’t have a book of the month. I read 3 book of which 2 were mediocre and third that falls under awful. I did finish all three of them and hope that I’ll be able to recommend another great book next month.

 

DE: Beim Netflixen, habe ich mich diesen Monat sehr schwer getan, ich habe einige Serien angefangen und relativ schnell aufgegeben, weil sie mir nicht getaugt haben. Dafür habe ich dann am Ende des Monat “Killing Eve” auf Amazon Prime entdeckt UND ES IST DIE BSTE SERIE, DIE ICH IN DEN LETZEN 12 MONATEN GEGUCKT HABE!!!! Ich finde es sogar besser als “The Punisher” und das war wirklich schwer zu toppen. Eve, gespielt von der herrvoragenen Sandra Oh (bekannt aus Greys Anatomy) arbeitet beim MI5 in London und ist total besessen von weiblichen Serienkillern, nur das sie in ihrem Job eigentlich nichts damit zu tun hat. Das ändert sich, als sie La Villanelle aka. Oksana (noch grosartiger gespielt von Jodie Comer) über dem Weg läuft, die tatsächlich ein Auftragskiller ist. La Villanelle und Eve beginnen ein Katz und Maus Spiel, jagen einander, und wissen selbst nicht so genau was sie eigentlich von einander wollen (FREUNDSCHAFT???).  Ich kann euch nur sagen, dass die Serie unheimlich spannend, sehr lustig und die Kostüme von La Vilanelle phantiastisch sind.

EN: I struggled a lot with finding a suitable Netflix TV show this month. I started a few and quit them all very quickly, truth be told I was having a serious “The Punisher” hangover and nothing could cure it – until I discovered “Killing Eve” on Amazon Prime. YOU GUYS, THIS IS THE BEST TV SHOW I’VE WATCHED IN 12 Months!!!!! It’s even bettern than “The Punisher” which in itself is quite a feat. Eve, played by the awesome Sandra Oh (Christina Yang in Grey’s Anatomy) is a MI5 agent who is obsessed with female assasins, which is a real shame, as her job doesn’t actually have anything to do with hitmen/hitwomen. That is until La Villanelle aka. Oksana (played by the equally awesome Jodie Comer) crosses her path and the two begin trying to hunt each other down, sabbotaging each other and start some sort of twisted friendship? HAHAHA The show is smart, thrilling at times VERY FUNNY and just absolutely awesome. I also really want to steal La Villanelle’s clothes, they are all awesome and I want her Parisian apartment! GO AND WATCH IT!

DE: Das war mein Februar! Zum Schluss wollte ich euch noch mitteilen, dass ich letztes Wochenende,mit der besseren Hälfte auf dem Weldner Hof in Landsberg am Lech war und  wir mit Lamas wandern waren. Das war eines der schönsten Erfahrungen, die ich in letzter Zeit gemacht habe. Lamas sind echt liebevolle, entspannte Wesen und ich kann euch so eine Wanderung wirklich ans Herz legen.  Bis zum nächsten Mal!

EN: That was my February! Before I sign off, I just wanted to mention, that the better half and I went to Landsberg am Lech and went Lama trecking at the Weldner Hof. It was one of the greatest experiences I had in quite a while. Lamas are such sweet, laidback animals and I really recommend this hike. See you next time!

Geschichten von Desmond – Tales of Desmond

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist Schmuddel Wetter und ich musste mich wirklich überwinden dieses Wochenende vor die Tür zu gehen um Fotos zu schießen. Aber ich habe in der letzten Woche gleich 2 neue Sachen genäht und die wollte ich euch auch eigen. Heute zeige ich euch mein erstes MakeNine2019 Projekt, dass ich fertig genäht habe! Der Desmond Backpack von TaylorTailor – und ich bin verliebt.

 

EN: Good morning, everyone! We’re experiencing horrible weather here in Germany and I really needed to motivate myself, to go outside and take pictures of my new projects… but I really wanted to show them to you, so here we are. Today, I’d like to show you my very first finished MakeNine2019 Project! I made the Desmond Backpack, by TaylorTailor – and I love it!

 

DE: Den Desmond Schnitt findet ihr als PDF Download hier, als PDF Hasser kann ich sagen, dass es sich nicht um allzu viele Seiten handelt (zum Glück), die zusammen geklebt und ausgeschnitten werden müssen. Für den Hauptstoff habe ich einen hellblauen Köper mit weißen Punkten verwendet. Den habe ich für dieses Projekt, im Oktober, in Singapur gekauft. Damit der Rucksack seine Form nicht verliert und etwas Stand bekommt, habe ich eine ziemlich feste Vlieseline auf alle Hauptstoff Teile gebügelt.

 

EN: You can find the PDF Pattern here – as a complete PDF hater, I can tell that there aren’t too many pages that need to be assembled and cut out. I used a cotton canvas for this project, that I bought in Singapore last October. (If you live in Birmingham, Barry’s sells a range of polka dot cotton canvas, I even made the Luzerne Trenchcoat out of some of that fabric!) I also ironed on a rather thick interfacing onto all of the shell fabric pieces, so that the backpack keeps it shape.

 

DE: Die Anleitung ist wirklich gut, es gibt außerdem noch ein Sew-Along auf Taylor’s Homepage die etwas kniffelige Schritte besser erläutert. Ich habe die ganzen Zutaten über Amazon bestellt, das Web Band und die Metallteile waren in wenigen Tagen da und ließen sich ziemlich schnell verarbeiten. Ich habe weiße Popeline aus meinem Lager, für das Futter verwendet und finde, das es doch ganz gut aussieht.

 

EN: The instructions are really good and there is even a Sew-Along on Taylore’s homepage that will guide you through the tricky bits of the pattern. I ordered all the hardware and the poly webbing through Amazon and it arrived very quickly, which made me very happy! I used white popeline that I had in my stash for the lining.

 

DE: Mir ist erst im Nachhinein aufgefallen, dass der Rucksack gewisse Ähnlichkeiten mit dem von Cath Kitson hat, wobei meiner natürlich besser aussieht HAHAHAHAHA (Quatsch mit Soße!). Ich habe im Übrigen noch so viel von diesem Stoff übrig, dass ich das ganze Portside Set mit Kulturbeutel aus dem gleichem Stoff nähen werde. Ich mag das sehr gerne wenn meine Sachen farblich zusammenpassen.

 

EN: After finishing my backpack I realized that it looked a bit like the one Cath Kitson sells, I still believe mine looks better HAHAHAH (just kidding!) I actually bought way too much of the polka dot fabric, and will used the rest of it to make my portside duffle. I’m a bit of a nerd that likes it, when things match!

 

DE: Ich hatte ehrlicherweise nicht geglaubt, dass ich im Januar schon anfange Projekte von meiner MakeNine2019 Liste anzugehen…. Ich gehöre zu der „auf-den-letzte-Drücker“ Fraktion und dachte, dass ich kurz vor Weihnachten dann in Panik gerate und dann versuche alles auf einmal zu nähen…Nun ja, ich habe das Portside Set schon plotten lassen und habe den Schnitt schon ausgeschnitten. Mal gucken, ob ich am Wochenende dazu komme…. Oder ob ich mir lieber was zum Anziehen nähe! Euch noch eine schöne Woche! Weitere tolle Kreationen gibt es heute bei Creadienstag!

 

EN: I’m going to be honest, I did not think I would have completed one of my MakeNine2019 projects in January… Generally, I fall under the “last-minute-dot-com” faction and was pretty sure I would remember I about my pledge in December and then attempt to sew all the things in one week. LOL!!! Perhaps, I’m getting older and wiser… anyhow, I’ve had the portside Duffle plotted and I’ve cut out all the bits last night, so I will probably be tackling that next. Unless, I get bored and sew some clothing over the weekend. Wishing you a great rest of the week! =)

Geschichten von Presely und Gable – Tales of Presley and Gable

DE: Guten Morgen ihr Lieben! ES IST FEBRUAR! Ich habe die Faxen dicke vom Winter und warte ungeduldig darauf, dass es endlich wieder wärmer wird…BEEIL DICH, FRÜHLING!!!!!

 

EN: Good Morning, everyone! It’s February and I am so over winter, snow and all that comes with. I’ve been waiting impatiently for any sign of spring but alas…nothing has happened. HURRY UP SPRING!!!!

 

DE: Während ich also auf besseres Wetter warte, habe ich mir mal was neues zum Anziehen genäht: Die Presley Hose von VikiSews und das Gable Top von Jennifer Lauren Vintage. Das Gable Top habe ich schon öfters genäht und es gehört zu den Schnitten die mir immer gelingen. Ich habe diesen Baumwoll Jersey dafür verwendet und habe genau 1,5 Stunden vom Ausschneiden bis zum fertigstellen des Tops benötigt.

 

EN: While I was waiting for the weaterh to improve, I decided to sew myself a new outfit: The Presley Trousers by VikiSews and the Gable Top by Jennifer Lauren Vintage. I’ve sewn the Gable top a few times already and it definitely falls under the patterns that always turns out perfectly, for me. I used this cotton jersey for the top and needed approx.. 1,5 hours from cutting out the pattern to finishing it, in total.

 

DE: Die Presley Hose hat ein bisschen auf mich warten müssen. Ich war zuerst nicht ganz von dem Hosenbund überzeugt und hatte überlegt, ob das überhaupt mein Style ist. Dann war ich im Dezember in Italien auf Dienstreise und JEDER hat so eine Hose an und ich war dann überzeugt, dass ich auch sowas in meinem Kleiderschrank brauchen könnte. Viki hatte über Weihnachten außerdem auch noch Ausverkauf, weshalb außer Presley noch 3 andere Schnitte bei mir eingezogen sind….

 

EN: The Presley trousers had to wait for me a little bit. I wasn’t sure about the paperbag waist at all, until I was on a business trip in Italy in December and noticed that EVERYONE was wearing them. Viki had a sale on over the Christmas, which is when I decided to get the pattern (and three others…. Lol!)

 

DE: Presley ist unheimlich schnell genäht. Ich habe die Größe 40 zugeschnitten und nicht daran geändert und die Passform ist sehr gut. Ich habe diesen Stoff von The Sweet Mercerie dafür verwendet (2 Meter haben vollkommen gereicht. Die Anleitung war zwar auf Russisch, aber anhand der Bilder konnte ich mich schon durch die Anleitung mogeln. Die Hose habe ich an einem Tag genäht und hatte sie schon mehrfach in der Arbeit an.

 

EN: The trousers came together very quickly. I think it took me less than a day. I used this fabric from The Sweet Mercerie, to make up the pattern (2 meters is plenty!). While the instructions were in Russian, I was able to weave myself through them using the pictures provided, for every step. I’m not going to lie, I really love these trousers and have worn them to the office a few times already!

 

DE: So, ich denke das Hosenfieber ist nun bei mir angekommen und ich habe schon 2 weitere Hosenprojekte ins Auge gefasst, lasst euch also überraschen. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

 

EN: I am really on a trouser sewing trip at the moment and have 2 more planned for the near future – so watch this space! Wishing you all a great rest of the week!

Geschichten vom Januar 2019 – Tales of January 2019

DE: Guten Morgen, ihr Lieben! Den ersten Monat von 2019 haben wir über die Bühne gebracht…. Es war ein sehr anstrengender Monat für mich und ich bin froh, dass der Januar endlich vorbei ist. Ich hatte mir letztes Jahr Gedanken darüber gemacht, wie ich meinen Blog etwas aufpeppen könnte und dachte, dass ich eine monatliche Zusammenfassung von meinen genähten Sachen erstelle, die es (noch) nicht auf meinem Blog geschafft haben. Außerdem wollte ich euch meine persönliche Empfehlungen für Buch des Monats, Netflix Serie des Monats, Podcast des Monats und Lied des Monats vorstellen.

 

EN: Good morning everyone! We have survived the first month of 2019, I will not lie, January is the busiest, most stressful month of the year for me and I am glad to see the back end of it. Last year I had a long think about how to pep up my blog a little bit and decided on putting a monthly recap together of all the things I sewed and haven’t blogged about (yet). I also wanted to share my personal favorites of every month regarding Books, Netflix shows, Podcasts and Songs.

 

DE: Ich habe im Januar 11 neue Kleidungsstücke genäht und habe 24.5 Meter an Stoffen aus meinem Lager verbraucht. Ich habe einen Rucksack genäht, 2 Pussy Bow Blusen und ein Ultimate Shirt von Sew Over It, ein Pilvi und ein Olivia Kleid von Named, 1 Pressley Hose von VikiSews und einen Trainingsanzug. Ich habe außerdem 2 Kleidungsstücke für eine Designerin getestet, die ich euch leider heute nicht zeigen kann. Ich weiß ehrlicherweise selber nicht so genau, wie ich das hinbekommen habe. Vieles hatte ich schon über die Urlaubstage zugeschnitten und ich war auch ein Wochenende Strohwitwe…und habe dann  3 Tage lange durchgehend genäht.

 

EN: In January I sewed 11 garments and used up 24,5 meters of fabric. I’m still not quite sure how I managed to pull this off, but I credit cutting out a bunch of projects of the Christmas Holidays and that one weekend I was home alone and sewed for 3 days straight….I managed to sew 2 Pussy Bow Blouses and one Ultimate Shirt by Sew Over It, one Backpack, one Olivia and Pilvi Dress by Named patterns, one tracksuit, one pair of Pressley Trousers by Viki Sews and 2 Garments I pattern tested which I currently cannot show you, as they haven’t been released, yet.

 

DE: Ich habe mich im Januar, zum 7ten Jahr beim Goodread Reading Challenge angemeldet und habe vor in 2019, 45 Bücher zu lesen. Das habe ich auch letztes Jahr geschafft, wobei ich im Herbst dann auf Hörbücher umgestiegen bin, damit ich sowohl Nähen als auch “Lesen“ konnte. Solltest du auch bei Goodreads sein, findest du mich hier! Meine Buch des Monats ist „The Wicked King“ von Holly Black. Das ist das zweite Buch in ihrer neuen Serie (Buch 1 ist „The Cruel Prince“) Holly hat mich mit diesem Buch ziemlich auf die Folter gespannt, das erste Buch hat mich völlig fertig gemacht und mit „The Wicked King“ hat sie noch einen draufgesetzt … UND DAS ENDE!!!!! Nun muss ich bis nächstes Jahr auf Band 3 warten… WARUM????

 

EN: I signed up for Goodreads Reading Challenge for the 7th year and plan to read 45 books in 2019. This was the same amount I managed last year, even though I did switch to audio books in autumn- to both “read” and sew at the same time. If you’re also on Goodreads, you can find me here. My book of the month is “The Wicked King” by Holly Black, which is the second book in her new series (the first one is “The cruel Prince”). If you like Fantasy books full of intrigue and heart-stopping moments, this is for you. Holly outdid herself, the first book had me completely all over the place, after I finished it…. This one was even better.. AND THAT ENDING!!!!!!! Now I have to wait another year for book 3…. WHY?????

 

DE: Meine Netflix Serie für Januar war die neue Staffel von „The Punisher“, solltest du nicht auf Gewaltausbrüche, Marvel Comics oder ähnliches stehen, ist das nichts für dich. Ich fand die erste Staffel schon so spannend und die zweite war fast etwas besser. #FrankCastleForever Ich habe zu den 13 Folgen (die ich alle an einem Wochenende geschaut habe… ja, wirklich) eine Strickjacke aus Rosa Merino Wolle und Mohair gestrickt, was überhaupt nicht nachvollziehbar ist. HAHAHAHAAH

 

EN: My Netflix Series for the month of January was the new season of „The Punisher“. If you’re not into Marvel Comics, or severe violence…..this is not for you. I was obsessed with season one and the second season was just as good! #FrankCastleForever I devoured all 13 episodes in one weekend and knitted a pink merino and mohair cardigan, which makes no sense whatsoever! HAHAHAHAH

 

DE: Mein Podcast für Januar war „Believed“ und handelt von dem Team Arzt vom US Turnerinnen Team, Larry Nassar. Er wurde letztes Jahr zu 175 Jahren (!!!) Gefängnis verurteilt, da er hunderte junge Turnerin sexuell missbraucht hatte. Der Podcast interviewt die Opfer, die Eltern und die Polizistin die Nassar endlich zur Strecke bringen konnte. In 6 Folgen wird erklärt wie dieser Mann es geschafft hat, über Jahrzehnte Kinder und Jugendliche zu missbrauchen, weshalb den Opfern nicht geglaubt wurde und welche Folgen, das für seine Opfer hatte.

 

EN: My podcast for January is „Believed“ and 6 part series about Larry Nassar, the former Team USA Gymnastics Doctor, who was sentenced to 175 years (!!) in prison for sexually assaulting hundreds of gymnasts over decades. The podcast interviews the victims, their families and the police officers that finally were able to bring him to justice. The podcast gives you an in-depth look at how Nassar operated, how he was able to get away with his heinous acts for so many years, why his victims were not believed and the lives of the gymnasts after the fallout.

 

DE: Mein Lied für Januar ist eindeutig „Without me“ von Halsey. Sie hat so eine tolle Stimme und der Text geht wirklich und der Text geht wirklich unter die Haut!

 

EN: My song for January is without a questiong „Without me“ by Halsey. I love her voice and her lyrics really get under your skin.

 

DE: Das war mein Januar! Solltest du Empfehlungen für Bücher, Lieder, Podcasts oder Netflix Serien haben – NUR HER DAMIT!!!!

 

EN: That was my January! Should you have any recommendations for books, songs, Netflix shows or podcasts, please leave me a comment. I love discovering new things!

Geschichten von Romero – Tales of Romero

DE: Meine Lieben, mein Januar Beitrag für Minerva Crafts ist live geschaltet worden. Diesen Monat habe ich die Romero Hose von Pauline Alice genäht. Ich wollte umbedingt eine Matrosen Hose daraus nähen und ich glaube, dass ist mir ganz gut gelungen. Mehr infos und das Kit, dass ich zusammen gestellt habe, findet ihr hier.

EN: Hello my friends, my January Blogpost for Minerva Crafts has gone live. This month I sewed up the Romero Trousers from Pauline Alice Patterns. I really wanted to make a pair of Sailor Trousers and I think they turned out pretty good 😉. You can find the Blogpost and the kit here.

Näh–Geschichten von 2018 – Sewing Tales of 2018

 

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Da ich es nicht mehr rechtzeitig geschafft habe zum 01.01.2019 eine Zusammenfassung von 2018 zu schreiben, gibt es sie heute mit etwas Verspätung #sorrynotsorry 2018. Ich dachte, dass ich euch diese Jahr ein paar Statistiken bezgl. Meiner Näherei zur Verfügung stelle (ganz der Buchalter in mir) die mich selbst überrascht haben. Ja, ich führe eine Excel-Tabelle – nur so ist es möglich für mich zu sehen, was ich alles genäht habe, was gut gelungen ist… was eher nicht und wie viel Stoff ich verwendet habe. KOMMEN WIR ZU DEN FAKTEN:

 

EN: Good morning, everyone! I couldn’t get my act together to put a review of 2018 together in time for the first of January. There was just so much food, and family and kitty cuddles and I was tired….which is why I’m only posting about all my makes of 2018 today! #sorrynotsorry. I figured I’d let out the accountant in me and bore you with some statistics of my sewing years. Yes, I keep an Excel sheet with all my makes, the amount of fabric I used and what I sew every month. It’s the only way I’m able to keep track of all the things I sew. ON TO THE FACTS:

Unbenannt

DE: Ich habe 87 Kleidungsstücke, Quilts und Taschen genäht (!!!), habe im Augenblick 9 UFOs in meiner UFO Kiste und 6 Projekte habe ich nach der Fertigstellung in die Tonne geworfen weil sie so übel ausgefallen sind… 3 waren von Grainline Studios…Ich habe mittlerweile eingesehen, dass der Grundschnitt von diesem Label, nicht mit meinem Körper funktioniert und ich habe weder die Muse noch die Geduld diverse Anpassungen zu machen, damit mir die Schnitte passen – warum auch? Es gibt genug andere Labels, bei denen ich nur wenig ändern muss um eine gute Passform zu erzielen!

 

EN: I sewed 87garments/quilts/bags (!!!), I have no idea how I did that to be honest…. There are currently 9 UFOs in my UFO box and I binned 6 projects after completion as they were terrible. Interestingly enough, 3 of these were from Grainline Studios…I have come to the conclusion that my body doesn’t work with their block and I would have to spend a substantial amount of time making adjustments to their pattern, so they would fit me… WHY BOTHER??? There are enough other Sewing Labels around that fit me with minimal adjustments and quite frankly – I have no patience for any of it.

 

 

Zusammengefasst:

 

12 Jacken oder Mäntel

25 Blusen oder Oberteile

11 Röcke

23 Kleider

9 PJs oder Morgenmäntel

2 Sweatshirts

2 Jumpsuits

3 Quilts/Taschen/andere

 

Summary:

 

12 Jackets or coats

25 Blouses or Tops

11 Skirts

23 Dresses

9 Pjs or Kimonos

2 Sweatshirts

2 Jumpsuits

3 Quilts/Bags/other

 

 

DE: Ich habe dieses Jahr viele Basics genäht, Jersey Oberteile und Bleistift Röcke, die ich nicht geblogt habe… weil sie etwas langweilig waren… kein Mensch hätte 8 Blogposts zu meinen 8 Nikko Tops lesen wollen… oder zu meinen 6 Ogden Camis…oder meinen 3 Morgenmäntel…. Was ich aber auf jedem Fall in 2019 machen werde ist einen Blogpost zu meinen FAILS. Anstatt gleich alles zu entsorgen, werde ich es aufbewahren und einen „Was habe ich nur dabei gedacht?“ Post schreiben. Dann haben wir alle was zu lachen =)

 

EN: I sewed up a lot of basics this year, jersey tops and pencil skirts, that remain unblogged as I thought they’d be really boring to read about. Let’s be honest, nobody want to read 8 Blogposts about my 8 Nikko tops…or my 6 Ogden Camis… or my 3 Kimonos… What I will definitely do in 2019, is keep all of my fails and then to a blogpost called “WHAT WAS I THINKING?” At least we’ll all have a good laugh.

 

DE: Letztes Jahr habe ich viele Lücken in meinem Kleidungsschrank geschlossen, habe aber im Laufe des Jahres festgestellt, dass sich mein Stil sehr verändert hat und viele dieser Bunten Fetzten, die ich in den letzten Jahren genäht und getragen haben, passen einfach nicht mehr zu mir. Ich lese seit diesem Jahr viele Fashion Blogs und oft denke ich mir – Das kannst du doch nachnähen! Das möchte ich in 2019 gerne auch als Serie einführen (nicht jeden Monat aber immer Mal wieder!).

 

EN: I managed to closed a number of gaps in my wardrobe last year, but realized that my style has change quite a bit. Many of the colorful, patterned clothes that I have sewn and worn in the past, no longer fit with my life or style. I started reading a lot of fashion blogs in 2018 and often thought – “I can totally sew that!”. So this year I’d like to start I series called #RTWknockoffs it won’t happen every month, but every once in a while!

 

DE: An dieser Stelle möchte ich auch noch meinen Stoffverbrauch erwähnen: 195,5 Meter (!!!!) Erzählen werde ich nicht, dass bestimmt weitere 100 Meter in meinem Lager liegen. Ich habe es letztes Jahr überhaupt nicht auf die Reihe gebracht meine Stoffsucht unter Kontrolle zu bekommen. Wenn ich ehrlich bin, desto gestresster ich war (von der Arbeit, mein privat Leben, etc), desto mehr Stoffe habe ich gekauft, desto mehr habe ich genäht. Das möchte ich in 2019 ändern. Im Januar kaufe ich nichts. Wenn ich das durchhalte habe ich den ersten Schritt gemacht. Ich habe 2 Projekte ausgeschnitten, mit denen ich mich befassen werde und habe noch 2 Projekte die ich Probenähe und alle Stoffe dafür stammen aus meinem Lager. Ich werde berichten, ob ich das durchhalte. =)

Puh! Das war ein Näh-Jahr. Ich wünsche euch für 2019, viel Kreativität, schöne Projekte – und ja, noch schönere Stoffe!

 

EN: I would like to mention that I sewed up 195,5 meters of fabric (!!!!), I am embarrassed to say I probably have another 100 meters of fabric in my stash. I was unable to curb my fabric addiction at all last year. If I’m honest, the more stressed out I got (with everything work, life..) the more fabric I bought and the more I sewed. I’d like to change that this year. I will try not to buy any fabric in January. It’s a baby step but I think, that if I can muster that, than can take the next step. I’ve got two projects cut out already, and will be doing some pattern testing later in the month and would like to use fabrics from my stash. I’ll let you know how that turns out!

Phew! What a year in sewing! Wishing you all lots of creativity, fab projects – and yes, beautiful fabrics, for 2019!

Geschichten eines Samtkleides – Tales of a Velvet Dress

DE: Guten morgen ihr Lieben, ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr gerutscht! Ich bin heute wieder in der Arbeit, habe aber die Feiertage mit meiner Familie verbracht und habe (zu) viel gegessen und entspannt. Ich bin nicht jemand, der sich gute Vorsätze macht und sich erst recht nicht daran hält….aber dieses Jahr möchte ich gerne an allen 12 MeMadeMittwoch Terminen teilnehmen. Letztes Jahr, habe ich das oft nicht auf die Reihe bekommen, entweder ich hatte nichts zu bloggen, was Blog-tauglich gewesen wäre oder ich konnte meinen inneren Schweinehund nicht überwinden und hatte keine Bilder. Dieses Jahr möchte ich daher etwas organisierter sein und 12 Mal in der Lage sein, einen Blogpost zu liefern.

EN: Good morning everyone! I hope you had an excellent Christmas and New Year. I spent the holidays with my family eating (too) much food and relaxing. Unfortunately, I am back at the office today but I will be taking it easy! I’m not one for New Years Resolutions and usually am unable to stick with them for long, however I would like to take part of MeMadeMittwoch once a month for an entire year. Last year my track record was a bit hit and miss…I often didn’t have anything blogworthy to write about or just didn’t get around to taking pictures in time. LE SIGH. This year I’d like to be a bit more organised, WE SHALL SEE!

DE: Heute gibt es mein Weihnachtskleid 2018 was eigentlich mein Weihnachtskleid 2017 hätte sein sollen. Ich habe den Samtjersey am Stoffmarkt in Freising in November 2017 gekauft und wollte daraus mein Weihnachtskleid nähen. Den Schnitt habe ich dann Ende November bei JoAnn’s in Amerika gekauft und zwar den McCall’S 7429. Der Stoff wurde gewaschen, der Papierschnitt in der richtigen Größe (12) ausgeschnitten…und dann passierte 12 Monate gar nichts. Ich weiß nicht einmal was ich letztes Jahr zu Weihnachten anhatte!!!

EN: Today, I’d like to show you my Christmas Dress 2018, which should have been my Christmas Dress 2017. I bought the velvet jersey at the yearly Fabric Market in Freising in November 2017 and found the McCall’s pattern /429 at JoAnn’s while I was in America later that month. I washed the fabric, cut out the paper pattern in my size (12)… and then nothing happend for 12 months. I can’t even remember what I wore last Christmas!!!!

DE: Nun ja, dieses Jahr habe ich es geschafft das Kleid auf den allerletzten Drücker zu nähen. Den Großteil habe ich auf meiner Overlock genäht, der Schnitt ist ziemlich einfach…. AUßER DIESER KNOTEN!!!!! Ja, der Knoten hat mich zur Weißglut gebracht, ich denke, ich habe das Kleid 4 mal aufgetrennt, bis ich auf Youtube dieses Video von Brittany J Jones gefunden habe, das ich euch ans Herz lege, solltet ihr den Schnitt nach nähen wollen. Ich hätte die längere Version von dem Kleid nähen sollen, ich finde es etwas kurz aber mit einer dunklen Strumpfhose geht es schon.

EN: Anyway, I managed to sew up this dress at the very last moment. I sewed most of it on my overlocker, which was really nice…until I got to THE KNOT!!!! OMG, you guys the knot nearly killed me. I think I unpicked the bodice 4 times until I found this video, by Brittany J Jones, which I wholeheartedly, if you’d like to sew this pattern, yourself. I wish I had gone with the longer version of the dress, I think it’s a bit short but I do like it with tights.

DE: Im dem Sinne wünsche ich euch einen guten Start in neue Jahr, Gesundheit und viel Kreativität und tolle Projekte. Andere gut gekleidete Damen findet ihr heute bei MeMadeMittwoch.

EN: Wishing you all a great 2019 with good health, creativity and lots of great Projects. You find many other well dressed ladies at MeMadeMittwoch, today!