Geschichten von Stella und Ludlow – Tales of Stella and Ludlow

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist Dezember, Weihnachten steht vor der Tür und ich fühle mich gerade ziemlich ausgelaugt. Es war ein langes Jahr mit vielen Höhen und ich bin froh, wenn ich nächste Woche ein paar Tage ausschlafen kann, gutes Essen verschlingen darf und auf dem Sofa liegen kann und mit meinem Kater Henry Netflix gucken kann. NUR NOCH 3 TAGE!!!!

EN: Good morning everyone! It’s December, Christmas is nearly here and I feel rather shattered. It was a very long year with lots of highs but I am really looking forward to sleeping in, inhaling great food and lying on the sofa with my cat and watching crap on Netflix! ONLY 3 MORE DAYS TO GO!

DE: Kommen wir zum eigentlichem: meinem 4ten Mantel in dieser Wintersaison! Ich hatte mir am Anfang des Jahres die Aufgabe gestellt, dieses Jahr für den Winter mit mehreren Mänteln und Jacken ausgerüstet zu sein – und das habe ich auch geschafft. Ich weiß immer noch nicht, wie ich das hinbekommen habe, aber das ist nun der 4 Mantel in knapp 2 Monaten… und eigentlich habe ich noch Pläne für 2 weitere… VIELLEICHT… VIELLEICHT BRAUCHE ICH JETZT EINFACH NUR SCHLAF!!!

EN: Let’s get this Blogpost started: My 4th coat of the winter season! I had promised myself, earlier this year, I this winter, I would make myself a range of coats and jackets and I have done just that. I’m still not sure how on earth I managed to make 4 coats over a span of 2 months…and while I still have plans for 2 others…. I REALLY NEED TO SLEEP… SOO MAYBE NEXT YEAR??

DE: Genäht habe ich von StyleArc ihren Stella Mantel, ein sehr schicker Mantel mit einem großen Revers und einem Stehkragen. Ich habe schon ein paar Sachen von StyleArc genäht und habe mir den Schnitt in Größe 10 zusenden lassen. Das hat aus Australien knapp eine Woche gedauert, die bieten aber auch PDFs und Copyshop Dateien an! 😜 Ich habe keinen Probemantel genäht. Ich habe die einzelnen Stücke ausgemessen und meinte dann: “PASST SCHON!“ Ich hatte ausnahmsweise sogar recht!!

EN: I sewed up the StyleArc Stella Coat, a really chic wrap coat with a mandarin collar. I’ve made up a few things from StylArc in the past, so I knew to order a size 10 and had it sent to me from Australia. The pattern arrived within a week. I didn’t bother making a muslin. Instead I measured out the pattern pieces and decided “It’ll fit!” and for once I was right! HAHAHAHA

DE: Ich habe diesen Woll-Kaschmir Mantelstoff von The Sweet Mercerie verwendet. Das ist zwar ein stolzer Preis pro Meter, aber der Stoff ist sehr dick, weich und flauschig und ich bin froh, dass ich mich dafür entschieden habe. Ich habe alle Schnittmuster Teile mit einer dünnen Vlieseline beklebt um dem Mantel etwas Stand zu geben und habe ihn ohne Änderungen zusammen genäht. Die Nahtzugaben sind auf den Schnittmusterstücken eingezeichnet – daher habe ich die Anleitung nicht verwendet. Ich habe mittlerweile schon so viele Mäntel und Jacken genäht, dass ich mich da schon durchschlängeln kann.

EN: The fabric I used was a wonderful wool/cashmere coating from The Sweet Mercerie. The price is quite steep, but totally worth it. The fabric is thick and soft and fluffy and I have no regrets purchasing it. I ironed on a thin interfacing to all pieces to make the coat a bit more sturdy and sewed it up without any alterations. All the seam allowances are marked on the pattern pieces, and I didn’t bother using the instructions…. At this point I’ve made up so many jackets and coats, that I just sew up things my way.

DE: Für das Futter habe ich einen Krepp-Satin verwendet, den ich vor einigen Jahren am Birmingham Ragmarket gekauft habe. Ich habe den Mantel über einen Zeitraum von fast 2 Wochen genäht, erst habe ich alle Stücke ausgeschnitten und dann lag alles 5 Tage umeinander, weil ich so viel in der Arbeit zu tun hatte und zu nicht gekommen bin. Dann hatten wir Gäste und zur guter Letzt war ich in Italien auf Dienstreise. PUH… Als ich Sonntagmittag dann ENDLICH fertig war habe ich mich in mein Bett gelegt und eine Runde geschlafen. HAHAHAH

EN: I used a satin crepe from the Birmingham Ragmarket, that I bought a number of years ago. It took me about 2 weeks to finish this coat: First I cut out all the pieces, and then spent really long days at the office, and then we had guests and to top it all off I had to fly to Italy on business. When I finally finished the coat on Sunday I went to take a nap on my bed. HAHAHAHAAH

DE: Ich habe außerdem diesen Ludlow Schal gestrickt, der hervorragend zu diesem Mantel passt. Das mit Ludlow ist eine lange Geschichte… den Schal habe ich vor 4 Jahren angefangen und habe ihn dann kurz vor meinem Umzug nach Großbritannien in die Ecke geworfen und ihn vergessen. Ich habe während dieser Zeit auch überhaupt nichts gestrickt, obwohl ich das sehr gerne getan habe. Im späten Sommer dieses Jahres verfolgte ich dann einige Näherinnen auf IG, die das Stricken liebgewonnen hatten und beschloss meine Strick-Ufos anzugucken und siehe da – Ludlow lag in einem Karton und wartete darauf fertig gestellt zu werden.

EN: I also knitted this Ludlow scarf. Making this scarf is a bit of a long story… I had initially started making up this scarf 4 years ago, and abandoned it right before I moved to the UK. I stopped knitting during this time, which is a bit of a shame, as I really enjoy knitting to be honest. Anyway, fast forward to this summer, when a number of people I follow on IG started to pick up knitting and I decided I should have a look at my knitting UFOs… and then I found the Ludlow Scarf in a box, just waiting for me to finish it.

DE: Ich werde nicht lügen, dieser Schal benötigt SEHR VIEL WOLLE, ich glaube zum Schluss waren es 14 Knäul Alta Moda Fine von Lana Grossa ( Das Garn wird doppelt gehalten und verstrickt)… es stellte sich außerdem heraus, das Lana Grossa dieses Garn eingestellt hatte und ich konnte es NIERGENDS MEHR BESTELLEN!!!!! Ich war mit den Nerven am Ende und setzte einen SOS Hilfeschrei auf Instagram ab und meine liebe Freundin Iris, die in den Niederlanden wohnt, fand vor Ort ein Geschäft, das diese Wolle in dieser Farbe hatte!!! GERETTET!!!

EN: I will not lie, this scarf uses up a ridiculous amount of wool… I think the final total was something like 14 balls of Alta Moda Fine from Lana Grossa. To add insult to injury, it turns out during my break from knitting, Lana Grossa decided to discontinue this line of yarn and I ran out – and couldn’t find it anywhere! At wits end, I sent off an SOS on Instagram begging for help and asking anyone if they had this wool in their stash. My dear friend Iris, who is based out of the Netherlands found a shop, that still sold this wool in this color, THANK YOU IRIS!!!!

DE: Die Mütze habe ich auch vor Jahren mal gestrickt, ich muss das Strickmuster mal suchen, denn ich kann mich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern wie es heißt noch von wem es ist… SO SORRRY. Sollte ich es finden, werde ich es auf meinem IG posten. Ich liebe diesen Mantel aber ich brauch jetzt echt mal eine Auszeit von so aufwendigen Projekten… ich denke, ich werde über die Feiertage mal ein paar super einfache Sachen nähen. Weitere chic gekleidete Damen, findet ihr Heute bei Frau freut sich und  Creadienstag! 

EN: I knitted this hat a number of years ago and I really need to figure out what pattern I used… I can’t remember…so sorry. If I do manage to figure out where I got this pattern from , I promise to post it on my IG. I really, really love my coat but I really need to take a break from making such time intensive projects. I think I might just make some really easy things during the holidays.

Geschichten von Olivia und Silvia – Tales of Olivia and Silvia

DE: Guten Morgen ihr Lieben! ES LIEGT SCHNEE!!!!!! Ich bin fassungslos und will mir nicht eingestehen, dass der Winter nun da ist. Das einzig Gute daran ist… dass ich meine warmen Klamotten endlich anziehen kann und mich nicht schlecht fühlen muss, weil ich noch 5 Mäntel nähen möchte – denn Frau brauch schließlich eine Mantel- Auswahl!

EN: Good Morning Everyone! IT’S SNOWING!!!! You guys, I’m shocked that winter is here. The only good thing, regarding this change in weather is the fact that I finally get to wear all my cold weather clothes! Also, I don’t have to feel bad, that I am currently planning 5 more Coats – I mean a girl’s gotta have outerwear choices, right?

DE: Was mich natürlich zu meinem heutigen Outfit führt: Mein Olivia Kleid von Named und mein Silvia Coatigan von Schnittchen. Ganz nach meinen Vorstellungen aus „ERWACHSENEN STOFFEN“ in Schwarz, Grau und Weiß! Den Coatigan habe ich für einen Gästeblogpost für Schnittchen genäht, Details dazu findet ihr hier (AUF DEUTSCH!!).

EN: Which brings me to today’s outfit: The Named Olivia Wrapdress and the Silvia Coatigan for Schnittchen. Both projects definitely fall under my more grownup fabric choices, black and grey and white that go with EVERYTHING! I actually made this coat for my guest blogpost for Schnittchen, that you can find here (IT’S IN GERMAN!).

DE: Den Schnitt für Olivia habe ich seit fast 3 Jahren in meinem Lager… ausgedruckt als PDF (als ich noch PDFs zusammen geklebt habe!!). Nun ja, nachdem ich diese Version von Nina gesehen habe und ganz Feuer und Flamme war… dachte ich mir NÄH DIR EINE OLIVIA! Ich habe diesen Baumwolljersey von Like Sew Amazing verwendet, ich werde nicht lügen, die Schnitt benötigt eine horrende Menge an Stoff. Ich habe es gerade noch so geschafft das Kleid aus 2.5 Metern auszuschneiden. Genäht habe ich alles auf meiner Overlock.

EN: I’ve actually had the Olivia dress in my stash for the past 3 years… as a printed PDF….when I still taped up PDFs! Anyway, after seeing Nina’s version, I knew I need to board that train and sew my own OLIVIA, stat! I used this cotton Jersey from Like Sew Amazing and won’t lie when I mention the horrendous amount of fabric, you need for this project! YIKES!!!! I barely managed to squeeze out all the pieces using 2,5 meters of fabric. I sewed everything on my serger.

DE: An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei meiner Overlock entschuldigen, nachdem ich nur geschimpft hatte, ein neues Messer eigesetzt hatte, die Maschine geölt hatte, neuen Overlockfaden von Coats gekauft hatte und die Maschine trotzdem weiterhin nur einen Mist gemacht hat…. Hat man mir am Nähwochenende in Possenhofen (ja dazu schulde ich euch immer noch einen Blogpost!! SO SORRY!) geraten eine neue Nadel zu verwenden.. und siehe da, plötzlich nähte die Overlock genauso wie ich es mir vorgestellt hatte. Die Maschine habe ich seit 2 Jahren und sie hat NOCH NIE EINE NEUE NADEL GESEHEN!!!!! Keine Ahnung weshalb ich dachte dass ich nicht nach jedem Projekt, wie ich es bei meiner Nähmaschine mache, die Nadel wechseln sollte…

EN: I do need to apologize to my serger at this point. After badmouthing her, changing her blade, changing the thread brand to coats, oiling her and still having terrible results…some of the ladies who also went to the sewing retreat in Possenhofen (Damn I still owe you a blogpost for that.. SO SORRY!) told me to change the needle. I am so embarrassed to admit this, but I have NEVER EVER CHANGED THE NEEDLE ON MY OVERLOCKER!!!!! I’ve had this machine for 2 years, no wonder the stitches were terrible!!!! Once I put in new needles the stitches were perfect… I nearly shed a tear….I have now vowed to change the needles after every project, as I do this with my sewing machine!

DE: Wie dem auch sei, meine Ovi und ich sind wieder Freunde, ich habe bei Amazon 30 Overlocknadeln bestellt und werde nun nach jedem Projekt die Nadeln austauschen. SACHEN GIBT’S!!! Zurück zur Olivia! Genäht habe ich sie in Größe 40, es ist etwas groß geworden und ich denke beim nächsten Mal nähe ich eine 38. Die Anleitung ist recht einfach gestaltet aber man kann sich da schon durchwurschteln.Ich habe den Beleg am Halsausschnitt nicht festgenäht, weil ich die daraus entstehende Naht nicht toll fand, da der Beleg aber gerne aus meinem Ausschnitt abhauen möchte, werde ich das wohl am Wochenende nachholen müssen.

EN: Now that my serger and I are besties again and I bought 30 Overlock needles from Amazon- we can get back to OLIVIA! I sewed her up in a size 40, next time I will use a size 38 as she’s a bit big. The instructions are a bit meager but you can still figure out what to do pretty easily. I didn’t stitch down the facing of the neckline, as I wanted to avoid the topstitching line and keep everything simple, but since the facing keeps trying to escape when worn, I’ll have to do this over the weekend.

DE: Was mir auch nicht ganz so viel Spaß gemacht hat, war das Gummiband an der Taillennaht festzunähen. GANZ GRAUSAM!!! Aber da mir das Endergebnis doch so gut gefallen hat, darf ich mich gar nicht beklagen. Ich bin ziemlich begeistert von dem Design und freue mich, das noch ein Jersey Kleid diesen Winter in meinen Schrank wandert….auch habe ich schon ein Auge auf das Pilvi Kleid von Named geworfen und glaube, dass ich das als nächstes nähen werde.In dem Sinne wünsche ich euch noch eine erfolgreiche Woche und schaut doch bei Creadienstag vorbei, wo ihr viele weiteren tolle Projekte finden werdet!

EN: The only thing I really didn’t like about this pattern, was attaching the elastic to the seam allowances of the waistline. That was truly a horrible task. I can’t complain though, the dress turned out soooo well! I love her! I’m so pleased I’ve added another jersey dress to my winter wardrobe and I have been eyeing the Pilvi Dress from Named and think she will be my next project, so keep your eyes peeled!