Geschichten über Lea – Tales of a Sew Over It Lea Dress

DE: Guten Morgen ihr Lieben. Die Arbeit hat mich wieder fest im Griff und ich bin seit Wochen, nach der Arbeit gar nicht zum nähen gekommen…. Was aber auch daran liegen kann, dass ich mich unter anderem,  mit 2 meiner Lieblings-Kolleginnen zum Vietnamesen zum Essen getroffen habe. Falls es euch nach Landshut verschlägt, empfehle ich euch das Nem! Ich esse IMMER Pho Bo und es ist wirklich lecker! Ich sollte mal was anderes probieren aber ich liebe Pho und koche das auch oft selber (auch wenn man es STUNDEN LANG kochen muss!!). Genug übers Essen, kommen wir zum eigentlichem, mein neues LEA Kleid von Lisa Comfort.

EN: Good morning, everyone! Work has officially got me firmly back in it’s grasp and I haven’t done any sewing after work in weeks… I will admit to going out to eat a lovely Vietnamese Restaurant with two of my favourite colleagues. Should you ever find yourselves in Landshut, do go and have dinner at Nem. I always order their Pho Bo, because I love Pho and have started making it myself from scratch, even though it takes HOURS to cook! Enough about food, let talk about sewing!

DE: Lisa, die Gründerin von Sew Over It, bringt seit diesem Jahr Quartalsweise eine Näh/DIY Zeitschrift heraus, das man entweder digital oder in Papierform abonnieren kann. Ich hab es mir als Digitales Abo gegönnt, vor allem, weil ich von dem Kleid TOTAL begeistert war und es unbedingt nähen wollte. LEA ist eine Hommage an das Kleid, das LEA SEYDOUX, die Französische Schauspieren die in dem letzten Bond Film “SPECTRE”, das Bondgirl gespielt hat, in der Wüste getragen hat. Ich muss gestehen, ich fand, dass Monica Bellucci das bessere Bondgirl in “SPECTRE” war, aber ich hat auch ein Auge auf dieses Kleid geworfen und war von den Socken, dass es jetzt einen Schnitt dazu gibt. YAS!!

EN: LIsa Comfort the lady behind Sew Over It, started publishing a quarterly Sewing/DIY magazine this year, that you can order either in digital or paper form. I chose to subscribe to the digital magazine because once I saw the dress it was Game over for me. Lea,  the dress is an homage to the dress worn by Lea SEYDOUX, the Bondgirl in “SPECTRE” in the desert scene. While I thought Monice Bellucci was the better Bondgirl I did adore the dress in the movie, which is why I squealed, when I saw that I could now make my own version of the dress. YAS!!

DE: Ich habe den Schnitt als Copyshop Datei herunter laden können und habe es an den Copyshop meines Vertrauens geschickt.. die leider nach einem Homepage-Upgrade Technische Schwierigkeiten hatten.. HEUL… und musste dann eine ganze Woche warten, bis man mir den Schnitt geschickt hat (Die haben jetzt wohl alles wieder im Griff, also bleibe ich ihnen auch weiterhin treu!). Und dann habe ich mich in meinem Lager umgucken müssen, denn Leute… so geht es nicht weiter….Geplant hatte ich das Kleid aus weußem Krepp von Stoff und Stil zu nähen, nur hatte ich leider nicht genug Stoff um den Schnitt damit umsetzten können… HEUL… ABER, ich hatte noch diesen schicken Liberty Stoff im Lager, den ich stattdessen verwendet habe!!

EN: I uploaded the file to my favourite copy shop, but they were having technical difficulties , because of a homepage upgrade, which is why I had to wait an entire week (THE HORROR!!) on my pattern. The good news is, that the copy shop is running smoothly again and I managed to get my sew on. I shopped my stash, because it’s really out of control and I need to be strict with myself. I had originally planned to use white crepe by Stoff and Stil but it turns out I did not have enough fabric to make the dress with…. thankfully, I had this lovely Liberty Tana Lawn and used that instead.

DE: Ich musste leider auch hier mit den Schnitteilen Tetris spielen (und jetzt hast du ein TETRIS LIED Ohrwurm!) um auch hier alle Teile zuschneiden zu können. Ich habe mich entschieden Größe 12 zu nähen (ich orientiere mich meistens an den fertigen Maßen), und habe wie bei allen SOI Schnitten das Oberteil um 1 Zoll verlängert. Die Nähte habe ich mit meiner Overlock versäubert, ich finde das sieht edel und professionell aus. Die Knöpfe sind vintage Glasknöpfe aus meinem Lager, die ich vor Jahren mal auf Ebay bestellt hatte. Das war noch bevor ich das Nähen entdeckt hatte und stattdessen 10 Strickjacken im Jahr gestrickt hatte…Was ich seit Jahren nicht mehr tue..WARUM EIGENTLICH? Die Konstruktion des Kleides ist recht einfach und erinnerte mich ein wenig an das Vintage Shirtdress von SOI. Gut gefallen mir die Linien des Kleides und es ist natürlich ein Bonus, dass ich nicht Stunden damit verbringen muss an der Passform herum zu basteln.

EN: Unfortunately, I did have to paly a game of pattern piece Tetris (and now you have the Tetris song in your head!) and had to ignore the grain line.. that being said, I had no issues with the grain line. I cut a size 12 using the finished measurements a my go to guide. And lengthened the bodice by 1 inch, something I do with all the SOI patterns. I used some vintage glass buttons I got on Ebay years ago, when I was an avid knitter and used to turn out 11 Cardigans a year… WHY DID I STOP KNITTING??? I found the construction of the dress to be rather similar to the SOI Vintage Shirtdress and I really adore the lines of the skirt. What I liked even better, was that I didn’t have to do any adjustments!

DE: Obwohl das Kleid eigentlich ganz gut geworden bin,  hätte es deutlich besser sein sollen. Ich habe anstatt Krepp oder Viskose, Tana Lawn oder besser eine sehr weiche Baumwolle verwendet die immer noch etwas Stand hat. Beim Nächsten Mal werde ich tatsächlich den empfohlenen Stoff verwenden, damit das Kleid besser fällt und er Halsausschnitte nicht so absteht. Auch finde ich, dass der Ausschnitt recht tief ist. Ich habe einen Druckknopf über dem ersten Knopf genäht und selbst damit fühle ich mich nicht ganz wohl. Ich denke, wenn ich das Kleid noch einmal nähe, dass ich die vielleicht die Schultern anheben werde? Mal gucken.

EN While I think the dress didn’t turn out half bad, I do feel that there is room for improvement. I chose to use a lawn instead of viscose and it shows with the lack of drape and that the neckline stand off a bit. The next time I will stick with the fabric recommendation. I also feel like the neckline is a bit too deep…. I sewed in a snap above the top button but I still feel a bit insecure about it. I think I will have to raise the neckline a bit on the next version, or take up the shoulders a bit? I haven’t decided yet.

DE: Fotografiert hat mich meine bessere Hälfte vor dem Apfelbaum in unserem Garten und ich bin sehr zufrieden mit den Bilden. Ich finde das Kleid schreit nach Sommer (ich übrigens auch!) und ich denke das diesen Sommer davon noch einige nähen werde. Andrere gut gekleideten Damen findet ihr heute unter RUMS!

EN: My partner took my Picture in front of the apple tree in our garden and I am thrilled with how the photos turned out. I think the Dress definitely screams summer and I am sure that I will be making up another, soon!

Geschichten eines Eve Kleides – Tales of a Sew Over It Eve Dress

f9d60d17-78c8-45cb-9547-c6a3d09f3672

DE: Guten morgen ihr lieben! Eigentlich hatte ich vor euch ein anderes Kleid heute auf dem Blog vorzustellen, doch als ich gestern das Kleid anzog um Bilder zu machen und mich noch kurz vor dem Spiegel stellte, beschloss ich, die Träger am Kleid zu kürzen. Nun liegt das Kleid auf meinem Nähtisch (bis nächste Woche) und ich zeige euch stattdessen mein neues Eve Kleid.

2a0993cb-7b3e-4d80-baf6-ee0f846f6a50-1

EN: Good morning everyone! I had planed to show you another dress on my blog today, I had even written the blogpost but after I put on the dress last night, to finally take some pictures, I decided that the straps needed to be shortend, which is why I’m showing you my new Eve dress, instead!

6a0d0e7d-68d8-4a21-b6c1-486bcfa49a75

DE: Eve, hatte ich ja schon einmal genäht, als sie ganz neu auf dem Markt kam. Ich entschied mich wieder Version 2 in Größe 10 zu nähen und verwendete eine Viskose die ich auf dem Ragmarket in Birmingham gekauft hatte, den man jedoch hier auch für einen sehr erschwinglichen Preis erwerben kann! Dieses Mal habe ich tatsächlich SOFORT das Stabilisierungsband an dem Ausschnitt befestigt und siehe da, das Oberteil leierte sich ÜBERHAUPT NICHT aus.

607689a0-71f0-4172-92d8-e8fea98a343e-1

EN: I have already sewn Eve before and chose to make up version 2 in a size 10, again. I used a viscose, that I bought at the Birmingham Ragmarket, that you can also order here for a very competitive price (you’re welcome!!). This time I actually used stay tape on the neckline from the get go, and there was noooo stretching!!!! It seems, this old dog, can learn new tricks.

7e1c93d0-bead-4467-bcac-d0e088224344-1

DE: Das Kleid, lässt sich sehr schnell und einfach zusammen nähen, ich habe dieses Mal beschlossen alles mit der Maschine zu nähen, anstatt den Saum in Handarbeit anzunähen. Das lag vor allem daran, dass der meist schwarze Stoff, die Stiche verschwinden ließ. Das Kleid habe ich für letztes Wochenende genäht, da ich mit meiner besseren Hälfte und meinen Schwiegereltern in Magdeburg, ein Klassisches Konzert besucht habe. Das Konzert wurde in einem Hof in einem Kloster gehalten und ich fand diese Lichterausstellung, doch sehr lustig.

img_6380-1

EN: Constructing the dress, was very quick and easy and this time I chose to sew the entire dress on my machine instead of sewing the hem by hand. I actually made the dress, because I attended a classical concert over the weekend with my Mister and his parents, in Magdeburg. The concert was held in an old monastery, where they had this light display, that I thought was very tongue-in-cheek.

8dd82926-e691-4d52-bf29-1758571ff580

DE: Ich bin sehr zufrieden mit meinem neuem Kleid und finde, das es sehr gut zu den Blumen, die aus meiner Gartenhecke wachsen, passt! HAHAHAHAHAHAH

29a9e6ed-4c56-4bdb-aec3-a4ce58ce6500

EN: I really love my new dress, and I think that it really goes well with the flowers growing out of my hedge! HAHAHHAHAHAHHA

Frühling? Der Sommer kann kommen – Sewoverit Eve Dress

img_4167

DE: Vor einigen Jahren hat Lisa Comfort ein Bild von Ihrem Muster Eve Dress auf dem Sewoverit IG Account hochgeladen, ich war sofort Feuer und Flamme. Das einzige Problem an der Sache, das Muster konnte man leider nicht kaufen, sondern musste den dazugehörigen Workshop besuchen, damals habe ich noch in Bayern gelebt und als ich dann nach Birmingham gezogen bin, war ich immer noch zu weit von den beiden Sewoverit Geschäften entfernt…. seufz… ABER DANN! Kurz vor Weihnachten gab Lisa auf ihrem wöchentlichem Vlog bekannt, welche Schnitte dieses Jahr in Druck gegeben werden würden und siehe da, Eve war ganz vorne mit dabei! YIPPIE!!!!

EN: A number of years ago the wonderful Lisa Comfort of Sewoverit uploaded the Eve Dress on the Sewoverit IG account. I fell head over heals the moment I saw the dress and then was completely distraught, when I found out she was only (at that time) going to be a class you could take in one of their London shops…. and just when I thought all was lost, Lisa announced in her Xmas Vlog, that Eve would be one of the dresses, Sewoverit would release in 2017. *insert me doing a victory dance here!*

1ddb290e-ec40-4807-b5cc-6fe464645c44

DE: Ich hatte das große Glück, dass mich Sewoverit anschrieb und mich zur ihrer Schnittmuster Launch Party in London eingeladen hatte, ich hatte jedoch leider mit der zweiten Nebenhöhlenentzündung in 6 Monaten zu kämpfen und konnte daher nicht zur Party BOOOO!!!!!!!!!!!!! Als es mir dann endlich wieder etwas besser ging, habe ich mich dann an den Schnitt gemacht, und dieses Kleid genäht.

EN: I was very lucky, that Sewoverit contacted me, the week before the pattern was released and invited me to their launch party, *insert me doing the victory dance on top of a table here*  And then 3 days before the party, I caught the mother of all colds/sinus infections… I thought I was dying… I KID YOU NOT!!!! I was absolutely gutted, that I couldn’t make the party, but once I started feeling a bit better, I decided to sew up the dress.

img_4174

DE: Für den Stoff habe ich eine Krepp-Seide von Liberty verwendet, die ich letztes Jahr von Shaukat bestellt habe.  Den Stoff habe ich in einer anderen Farbvariante gekauft und werde ihn so lange horten, bis ich das richtige Muster dafür gefunden habe. Ich habe mich für Variante 2 entschieden, also den Geraden Rock, denn ich mittlerweile kein Fan mehr von den Vokuhila Röcken bin. Die Anleitung war sehr gut beschrieben und alle Schnittmusterstücke haben auch zusammengepasst. Ich habe jedoch den Fehler gemacht und nicht auf die Anleitung geachtet und kein Stabilisierung-tape an dem Ausschnitt angebracht, ich hatte keins daheim und dachte, ich nähe einfach innerhalb der Nahtzugabe eine Linie, das passt schon.. FALSCH GEDACHT!!!! Das Oberteil leierte ganz schnell aus und ich war untröstlich, zum Glück haben mir sehr viele Leute und Sewoverit nach meinem IG SOS Aufruf ganz tolle Tipps gegeben. Ich hab also mit meinem Dampfbügeleisen, den Ausschnitt dazu animiert sich wieder zusammen zuziehen und habe dann mit frisch aufgetriebenen Stabilisierungsband (Großes Dankeschön an meine liebe Freundin Vee!!!), genau das gemacht, was ich von Anfang an hätte tun sollen! Ich habe alle(!!!) Säume mit der Hand genäht, sogar die von den Ärmeln und habe wieder auf Viskose -Faden von Gütermann zurückgegriffen, das hat zwar ewig gedauert, sieht aber verdammt gut aus!

EN: I chose a Silk Liberty fabric, that I got from Shaukat last year (I also bought it in another colorway, but I have yet to decide what to make up with it) and chose to make up view 2 with the straight skirt as I am starting to fall out of love with the high-low hem. The instructions were great as usual and all the notches of the pattern matched up as well, which made construction a total breeze. However, I made the terrible mistake of not listening to the instructions, when they tell you to stabilize the neckline with stay-tape…. I didn’t have any stay-tape, so I just stay-stitched the neckline and then hand stitched everything down… and…. IT BAGGED OUT LIKE CRAZY!!!! WHY????? I put out an SOS on IG and sooo many lovely ladies including Sewoverit got in touch with me and told me how I could fix my boo-boo. I used lots of steam, and my dear friend Victoria (shout-out to you, Vee!) hooked me up with proper stay-tape!!! Disaster averted!! I hand stitched all the hems, including those on the sleeves using rayon thread from Guetermann, definitely worth the effort!

img_4171.jpg

DE: Zum Kleid selber, ich liebe diesen Schnitt, die Ärmel sind wunderschön verspielt, der Rock fällt sehr schön und ich musste, außer dem Drama mit dem Stabilisierungsband, woran ich selber Schuld bin, nichts an dem Kleid verändern. Ich empfehle sehr drapierende Stoffe wie Seide oder Viskose für dieses Kleid zu verwenden, alles andere wäre dafür einfach zu steif. Ich möchte gerne die Version mit den 3/4 Ärmel für den Herbst nähen, vielleicht in einem Krepp in dunklen Farben? Ich glaube das würde super in meine Arbeitsgarderobe passen.

Andere fesch gekleideten Damen findet ihr übrigens hier unter MeMadeMittwoch.

EN: All I can say, is that I adore this dress, I love the sleeves and the way it drapes and next time, I will absolutely do as I am told and not try to wing it!!! I do recommend using very drapey fabric such a silk or viscose for this pattern, anything else would not make it drape as nicely. Also I see, many more Eves in my future, even a long sleeved one, maybe in dark jewel tones for Autumn/Winter? I think they would work really well in my work wardrobe.

For more fabulously dress ladies check MeMadeMittwoch here.

img_4166

 

An oldie but a goodie -The Rosari Skirt and the SOI Bow Blouse

 

IMG_3727EN: As spring has FINALLY decided to grace us, I decided to document a few garments I sewed up last year and never bothered properly posting on Instagram. So Ladies and Gentlemen, I present both the Sewoverit Pussy Bow Blouse and the Rosari Skirt by Pauline Alice.

DE: In England ist ENDLICH der Frühling erwacht (in Deutschland hat es gestern geschneit…ich kann es immer noch nicht fassen) und da habe ich beschlossen endlich mal ein paar Kleidungsstücke zu dokumentieren, die ich im letzem Jahr genäht habe. Ladies und Gentlemen, anbei mein Rosari Rock von Pauline Alice und meine Pussy Bow Bluse von Sew over it!

img_3743.jpg

EN:As mentioned before I really love the patterns by Sewoverit, I’ve made up this particular blouse at least 6 times, it fits straight out of the packet and the construction is easy. The fabric is a John Kaldor Crepe de Chine I bought at Barry’s at the Sewbrum Meet-up 2 years ago. I cut a straight size 10, but would go up a size the next time (too much fish and chips for me!). I don’t think I needed more than an afternoon to make this blouse, I’ve worn it on heavy rotation for the past year and the fabric hasn’t faded at all which speaks volumes for investing in good fabric.

DE: Wie ich schon einmal erwähnt habe, verwende ich sehr gerne die Schnitte von Sew over it, der Pussy Bow Blusen Schnitt habe ich bestimmt schon 6 mal genäht.  Für diese Version habe ich einen Crepe de Chine von John Kaldor verwendet, den habe ich bei Barry’s in Birmingham gekauft. Ich habe die Größe 10 verwendet und nichts am Schnitt geändert, ich glaube für die Bluse habe ich nicht einmal einen Nachmittag gebraucht. Die Bluse trage ich seit einem Jahr, sehr regelmäßig und der Stoff hat sich bisher nicht einmal ein bisschen verwaschen, das sprich für John Kaldors Qualität!

IMG_3764

 

EN:I must confess, that I bought the Rosari pattern the moment it was released and then took more than a year to make it up. UPS! I used a stretch denim from Higgs and Higgs, and also bought it in pale blue and pink for future projects. Yes, I am most definitely a fabric hoarder. I felt the short length on the skirt would have been too short on me and therefore chose to go between both lengths, which turned out really nice. I love the little pockets and they weren’t even hard to sew at all, I do recommend hand sewing the pleats together before you machine stitch the pockets to the skirt. I later ripped out the stitches, I think they look much neater this way. I’d like to make this skirt again perhaps using different pockets, Pauline actually gives you three options, which is plenty.

For further fun outfits, please check out these amazing ladies on today’s MeMadeMittwoch!

DE: Den Rosari Schnitt habe ich gekauft, als er auf dem Markt kam und dann habe ich mehr als ein Jahr gebraucht um ihn überhaupt einmal auszuprobieren…. Der Stoff ist ein Stretch Jeans Stoff von Higgs and Higgs, ich habe ihn auch in Blau und in Rosa in meinem Lager für zukünftige Projekt, ich glaube ich muss euch nicht erzählen, dass ich Stoffsüchtig bin! Ich war mir sicher, dass der Mini Rock zu kurz für mich gewesen wäre und habe dann einfach eine line genau zwischen beiden Längen gezeichnet, ich finde die Länge jetzt eigentlich ganz gut, würde aber wahrscheinlich die Längere Version in Zukunft bevorzugen. Mir gefallen die aufnähten Taschen sehr gut, ich habe die Stoff falten mit der Hand zugenäht, before ich alles an den Rock näht habe und anschließend die Stiche heraus gerissen, ich finde das wirkt nun alles viel ordentlicher. Der Rock nähe ich bestimmt noch einmal, vielleicht mit anderen Taschen, Pauline hat 3 verschiedene im Angebot, da wird einem bestimmt nicht langweilig.

Andere top angezogene Damen findet ihr unter MeMadeMittwoch!

 

Patiently waiting for spring – Holly blouse, Tulip skirt and Luzerne coat

img_3460.jpg

EN:I think it’s safe to say, that we are all waiting for spring to finally arrive and to start wearing clothes with colors!

When Sewoverit released their Tulip Skirt last year, I was on it like white on rice, I printed it off, chose the fabric and then promptly forgot to make it up. THE HORROR!! I still had a meter of blush twill left over from my first Luzerne coat and thought it would make a great Spring wardrobe staple. I WAS RIGHT!

I think it took me exactly 2 hours to cut and sew this skirt, which also included hand sewing the hem, for a nicer finish. I cut a straight size 12 and added 1.5 inches for length. So far, I’ve always had really great experiences with Sewoverit. All the notches matched up and the instructions are clear and easy to understand. I didn’t have enough fabric to sew the waistband in one, so there is a seam in the middle, at first this really annoyed me, but I have since decided it’s a cool design feature. SORTED!! I used an invisible zipper that went in without a hitch ( is it me, or do these kinds of zips go in perfectly the first time or you have to unpick it 30 times? yes, no??? Let me know!!)

EASY PEASY LEMON SQUEEZY!

 

img_3513.jpg

DE: Ich weiss nicht wie es euch geht, aber meiner Meinung nach, kann nun endlich der Frühling kommen!

Als Sewoverit ihr letztes Jahr ihren Tulip Skirt veröffentlicht hatten, war ich ganz hin und weg, ich habe den Schnitt sofort ausgedruckt, einen Stoff aus meinem Lager gewählt nur um anschlissend meinen ganzen Plan zu vergessen. UPS!! Ich hatte noch einen Meter von meinem rosa Twill übrig, ein Reststück von meinen ersten LuzerneMantel und dachte es wuerde sich recht gut dazu eignen, meinen Kleiderschrank Fruehlings tauglich zu machen.

 

Ich glaube, es dauerte genau 2 Stunden den Rock auszuschneiden und anschliessend zu nähen, den Saum nähte ich mit der Hand, da ich finde, dass der Rock so etwas schöner aussieht. Ich habe die Größe 12 gewählt und 1,5 Zoll Länge hinzugefügt, da der Rock mir wohl zu kurz geworden wäre.  Bisher hatte ich immer gute Erfahrungen mit Sewoverit, die Anweisungen sind klar und leicht verständlich und ich denke der Schnitt wäre auch für Anfänger sehr einfach zu bewähltigen. Ich hatte nicht genug Stoff um den Bund aus einem Stück zu nähen, weshalb ich nun genau in der Mitte einen Saum habe. Zuerst ärgerte mich das ungemein darüber, mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und finde, es könnte glatt zum Design dazu gehören. (Ich glaube das rede ich mir immer noch ein…)  Ich habe einen verdeckten Reißverschluss verwendet, der gleich beim ersten Mal problemlos eingenäht werden konnte (ist das nur bei mir so, dass bei dieser Art von Reißverschlüssen das einnähen entweder beim ersten Mal perfekt funktioniert oder man musst es 30mal aufzutrennen? Ja, Nein??? Lasst es mich wissen!!)

EASY PEASY LEMON SQUEEZY!

img_3511.jpg

EN: So the Holly Blouse! This is the first time I’ve ever used a Style Arc pattern, I’ve been admiring their vast range of ready to wear patterns, that are all so on trend and finally pulled the trigger and  I ordered a pattern off Amazon, so I’d have it by the next day, which I think is just brilliant! My love for bow blouses is well documented on my IG account, but I decided to branch out and try a new pattern.

I chose a very nice white silk crepe and cut out all the pieces with a rotary cutter, which worked out really well. I cut out a size 10 and didn’t change a single thing. The construction is quite simple if you’ve sewn a few blouses before, the instructions are  limited, but they do give you a few pointers which is helpful. The other thing that you might want to take into consideration, is that the seam allowance is only 1 cm, I personally thought that was more than enough to make French seams with it, because PRETTY INSIDES!!

I used a very light weight interfacing for the cuffs and the facings and sewed with Rayon thread from Gütermann. I read somewhere that cotton thread can be a bit to heavy for silk fabric and might make the seams look a bit puckered. I actually bought a whole bunch of this stuff at the last Hobbycraft sale where all the Gütermann thread was going for half the price!!!!

img_3506.jpg

DE: Zu der Bluse, ich habe bisher noch nie ein Muster von Style Arc verwendet, habe aber  schon sehr lange ihre Vielzahl von modernen Schnitte bewundert und als  ich dann mit dem Rock fertig war, dachte ich, “Jetzt brauchst du dazu auch eine neue Bluse!” Bisher habe ich immer den Blusen Schnitt von Sewoverit verwendet (mit Sicherheit 7 Mal, Bilder dazu findet ihr auf meine IG account) aber ich dachte, ich probier mal etwas neues aus. Style Arc Papierschnitte kann man übrigens über Amazon bestellen, was sehr praktisch ist, vorallem, wenn sie am nächsten Tag im Briefkasten sind! YAS!!!!

Der Blusen Schnitt heist Holly, ich habe weisse Seide verwendet und alles mit meinem Rotary Cutter (was ist hierfür bitte das richtige Deutsche Wort?? Laut Leo ist das Rollfräse…) ausgeschnitten, was deutlich schmerzfreier war, als alles mit meiner Schere aus zuschneiden! Ich habe die Groesse 10 ausgeschnitten und absolut nichts am Schnitt verändert. Genäht habe ich alles mit einem Rayon Faden von Gütermann, da ich einmal gelesen habe, dass Baumwollfaden zu schwer fuer Seide sei und man dann hässliche Kräuselungen bei der Naht bekommt, dies wollte ich auf jeden Fall verhindern. Das hat übrigens echt super funktioniert und die Bluse war in wenigen Stunden fertig gestellt.

img_3504.jpg

EN:  As no spring outfit is complete without a proper coat, in the UK, I made another Deer and Doe Luzerne trench coat. For this version I used a cotton canvas from Barry’s in Birmingham, as the fabric was a bit see through, I opted to interline it was an interfacing meant for wool coats. The interlining made the fabric drape really nicely and it also made it opaque, WIN-WIN. I cut a straight size 40 and lengthened the skirt by 2 inch, I also used some vintage glass buttons from my stash that kind of blend into my coat, which isn’t a bad thing per say…

I made bias binding out of left over Liberty I had in my stash, however.. IT DOESN’T GO WITH MY COAT AT ALL… AT ALL!!!! WHAT WAS I THINKING?? Anyway, I’ve decided nobody but I will see it, so there’s that. Construction wise this took a lot less time to make up the second time round. My bound button holes look sooooo much neater, I finished watching Emerald City on catch-up TV and had a brand new coat. =D

I love it so very much, and must now sewing many new outfit that go with it, so I can wear it out! #nevernotsewing

So this is my way of reigning in Spring, I want all the pastel colors and the fun outfits.

Also, have a look at all the other fabulous spring outfits on today’s MeMadeMittwoch!

img_3503.jpg

DE: Da im  Vereinigten Königreich, kein Frühlingsoutfit  ohne einen richtigen Mantel komplett ist, habe ich einen weiteren Deer and Doe Luzerne Trenchcoat genäht. Für diese Version, habe ich einen BaumwollCanvas von Barry’s in Birmingham verwendet, da der Stoff ein bisschen durchsichtig war, entschied ich mich für eine Vlieseline die eigentlich für Wollmäntel gedacht ist. Die Einlage hat den Stoff wirklich schön drapieren lassen und machte es auch weniger durchsichtig, WIN-WIN. Ich habe wieder die Grösse 40 genäht, den Rock um 2 Zoll verlängert und vintage Glass Knöpfe aus meinem Lager verwendet.

Ich habe Schrägband aus Liberty Resten, die ich in meinem Lager hatte, gefertigt… NUR, PASST ES ÜBERHAUPT NICHT ZU MEINEM MANTEL ÜBERHAUPT NICHT!!! WAS HABE ICH MIR NUR DABEI GEDACHT?? Jedenfalls habe ich mich entschlossen, dass niemand, ausser mir das sehen wird, also basta!

Was die Konstruktion des Mantels angeht, dauerte es diesmal deutlich viel weniger Zeit alles zu nähen. Meine Knopflöcher sehen so viel ordentlicher aus, ich habe die letzten paar Folgen Emerald City im Catch-Up TV geschaut und hatte plötzlich einen neuen Trench!

Ich liebe meinen neuen Mantel  so sehr und nun muss ich lauter Outfits passend dazu nähen, damit ich ihn auch regelmässig tragen kann! #nevernotsewing

Viele weitere Fruehlingsoutfits koennt ihr heute beim MeMadeMittowch bestaunen.

 

 

 

 

 

My Valentine’s Day Dress – The Vintage Shirtdress

Follow my blog with Bloglovin

Happy Valentine’s Day everyone and welcome to my brand new blog!  =D

Now to be fair, I don’t usually celebrate Valentine’s Day, the Mister thinks it’s a silly capitalistic invention to sell sappy cards, chocolates and flowers… he might be right.. but this girl actually likes chocolates, sappy cards and flowers! So this year we went for a meal (we actually went on Saturday, as the Mister had to fly back to Germany on Sunday – BOOO! for long distance relationships!) and I thought this would be a fantastic occasion for a new dress!

If you’ve been following me on IG for the past few years, you know how much I love The Vintage Shirtdress by Sewoverit. The pattern has a wonderful notched collar, cuffed elbow length sleeves, super swishy skirt and looks lovely in any fabric.

blog1

I chose this poly-cotton heart fabric from Adam Ross, which has been in my stash since last year, when I and my good pal Victoria visited their premises in Birmingham. I marveled at their unbelievable stock, it’s like IKEA for fabrics, I kid you not! They have a wonderful selection of fabrics (check out their viscose section, it’s to die for) and a very lovely team running the enterprise (hello Jas!), so check them out!blog2

Coming back to the pattern, I cut out a size 8, going by the finished measurements and using a 1 cm seam allowance instead of a 1.5 cm seam allowance, to be very honest, I should have sized up, which I will, if I make another sleeveless version in summer. I lengthened the bodice by 1 inch which is a pretty standard adjustment I make on all my garments and I also lengthened the skirt by 1 inch because my last version was a bit short. I serged all the raw seams, because I love it, when the insides are as pretty as the outsides.dsc04606-1

I even made self-covered buttons for the first time in my life – they are not perfect, but I still think they are rather cute. I kept some scrap fabric, so I might actually redo the buttons in the future…or not. I did sew in a tiny snap between the first and second button, to ensure that there would be no “wardrobe malfunction”(!!!), which worked out really well.

dsc04611-1

So if you haven’t tried this pattern …DO IT! I cannot recommend it enough. All in all this dress is a winner – did you guys sew anything for Valentine’s Day?

PS: If any of you know how to change the font color into white, please let me know… I knowthe text is bleeding into the picture… I just have no idea how to change it!