Geschichten eines 1940s Wrap Kleides – Tales of a Sew Over It 1940s Wrap Dress

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist soweit, der letzte Mittwoch in diesem Jahr, an dem ich mich in die Arbeit schleppen muss, mich vor meinem Rechner setzen muss und mal wieder überlegen muss, was mein Passwort ist (!!!) GOTT SEI DANK, ES IST VOLLBRACHT!!! Dieses Jahr werden wir Weihnachten nur zu zweit feiern (und mit der Katze!!), viel entspannen und vielleicht sogar etwas nähen. Es wird Raclette zu essen geben und ich überlege immer noch, ob ich mir noch auf den letzten Drücker ein Weihnachtskleid nähen möchte….mal gucken, das entscheide ich dann am Freitag.

EN: Good morning everyone! It’s the last Wednesday this year, on which I will have to drive myself to the office, sit down in front of my Computer and then struggle to remember my password (!!) THANK GOD, IT’S OVER!!!! This year, we will be celebrating Christmas on a much smaller scale, just the two of us (and the cat!), I plan on making Raclette, resting and relaxing and maybe even getting some sewing done!! I’m still deciding whether to sew myself a last minute Christmas Dress, I suppose I shall make a decision on Friday… we’ll see.

DE: Diejenigen unter euch, die schon ihr Weihnachtskleid fertig genäht, das Weihnachtsmenu schon halb fertig gekocht, Plätzchen gebacken und das Haus dekoriert haben, seid meine HELDEN!! Ich verneige mich vor euch und bitte euch mir nächstes Jahr, einen Zeitplan aufzustellen…..damit ich das mal auch auf die Reihe bekomme…. Wie dem auch sei, heute zeige ich euch mein Weihnachtskleid HUST…HUST…1940s Wrap Dress von Sew Over it.

EN: Those of you, who have already finished your Xmas dress, have already baked cookies, decorated your home and have already started cooking your Christmas Lunch, you are my HEROS!! I bow down to you and ask you to please send me a time chart for next year, so once in my life I will also be able to get everything done on time…..So without much further ado I’d like you to meet my Christmasdress COUGH… COUGH… 1940’s Wrap Dress by Sew Over It!

DE: Das Kleid hatte ich am Herbstanfang schon einmal genäht und diese Mal habe ich einen besonders schönen Stoff verwendet, der den langen Weg aus Canada zu mir gemacht hat! Der Stoff ist ein TENCEL von Blackbirds Fabrics, einem Online Shop aus Canada, Caroline Somos, die Inhaberin des Geschäftes hat immer eine kleine, aber besonders feine Auswahl an wunderschönen und ausgefallen Stoffen. Darunter auch dieser olivfarbene Tencel (leider ausverkauft 😭), der Stoff fühlt sich an wie eine dickere Seide und lässt sich unheimlich toll verarbeiten. Den Stoff gibt es auch in anderen wunderschönen Farben. Caroline ist übrigens die Co-Moderatorin des “Love Sewing Podcasts” von dem ich euch letzte Woche erzählt hatte.

EN: I’ve already sewn up one version earlier in the autumn and chose to use this lovely TENCEL that made the long journey from Canada to be with me. I ordered the fabric from Blackbird Fabrics, a fabulous little online shop run by Caroline Somos, who also happens to be the Co-Host of the “Love Sewing Podcast”. I chose the olive green color way (unfortunately sold out😭) because I don’t own anything green in my closet and let me tell you, Tencel feels like a thick, luxurious silk but handles like the easiest cotton. It was a dream to sew with it. If you’re not into green, the fabric also comes in a few other (beautiful colors).

DE: Ich habe wieder die Größe 10 verwendet, glaube aber, dass ich beim nächsten Mal eine Nummer kleiner wählen sollte, in den Bildern ist mir aufgefallen, dass das Oberteil vorne links etwas groß wirkt…. Das kann aber auch daran liegen dass ich beim fotografieren ziemlich herum geturnt bin, weil es so schrecklich kalt war und das Kleid verrutscht ist. Nur zur Info: meine bessere Hälfte stand in der Küchentür und hat mich von dort aus fotografiert ohne einen Fuß in den Garten zu setzten…..weil es ihm auch zu kalt war… LOL…

EN: I sewed up a size 10 again, I do think I might have to size down if I ever make this pattern again, as it does look like there’s a lot of fabric on the front left side…or maybe the dress just shifted, because I moving so much …because I was sooo cold. By the way, the Mister stood in the doorway of the kitchen and took the photos from there, without setting a foot into the backyard… because he thought it was too cold, too… hahahahah

DE: Was soll ich sagen, der Winter ist hier und das Jahr ist vorbei. Es ist soooo viel passiert dieses Jahr ich bin von England zurück nach Deutschland gezogen, bin sehr viel gereist und habe noch viel mehr genäht! Ich überlege, ob ich nicht im neuem Jahr, einen monatlichen Round-up Post für meinen Blog machen soll, in dem ich zusammen schreibe, was sich getan hat….Es würde viele Katzenbilder geben….und Bilder von Sachen die ich essen…. Aber ich denke, das wäre gar nichts mal so schlecht.. Was meint Ihr? Fall wir uns nicht mehr hören wünsche ich euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich weiterhin viel Spaß beim Nähen.

EN: Winter is here and the year is nearly over. I can’t believe how fast it went!! So many crazy things happened, I moved from the UK back to Germany and started a new job and did quite a bit of travelling (and sewing!!). I am contemplating starting a monthly round up of all the things I’ve been up to, which would involve lots of cat and food pictures, what do you think? Wishing you all a very Merry Christmas and a Happy New Year!

PS: Weitere toll gekleideten Damen findet ihr heute unter MeMadeMittwoch!

Geschichten eines Suki Kimonos – Tales of a Helen’s Closet Suki Kimono

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist Winter, es schneit, die meisten normalen Menschen kuscheln sich mit ihren Liebsten ein und trinken Glühwein…..und ich zeige euch heute meinen tropischen Kimono… weil ich ein unausstehlicher Mensch bin! LOL! Es tut mir Leid, Winter ist schlicht und ergreifend nicht meine Jahreszeit. Wenn ich morgens meine Einfahrt räumen muss und dann die Scheibe von meinem Auto freikratzen muss nur um das Ganze dann abends auf dem Firmenparkplatz zu wiederholen…möchte ich bittere Tränen weinen.

EN: Good Morning everyone! Winter is here, it’s snowing and normal human beings spend their time snuggling with their loved ones and drinking mulled wine…and I am showing you my tropical Kimono… because I am obviously an obnoxious person! LOL! I’m sorry, Winter simply isn’t my season, if I think of clearing my driveway, scraping the ice off my windscreen in the morning and then AGAIN late at night, while standing on the company parking lot… I want to burst into tears.

 DE: Deshalb, gibt es heute einen von 3 (!!!) Suki Kimonos von Helen’s Closet, die ich noch im Oktober genäht habe. Ich habe im August, als ich in Birmingham zu Besuch war, einen kurzen Abstecher beim Rag Market in der Innenstadt gemacht und habe 3x 4 Meter (ja ich habe einen Knall!) Viskose gekauft. Der Preis dafür waren schlappe 24 GBP also war der Preis gar nicht so schlecht. Mein Plan war, passende Nachthemden mit Kimonos zu nähen, was mir sogar recht gut geglückt ist…. Aber die Träger sind leider nach einem Waschgang total ausgefranst… und zwar bei allen 3 Nachthemden…  Ich  glaube, ich habe die Nahtzugabe bei den Trägern zu aggressiv abgeschnitten … und habe nun keinen extra Stoff um neue Träger zu machen… =( Ich habe überlegt ob ich einfach den Saum verkürze und mit den Resten neue Träger nähe mal gucken….

EN: Which is why I am sharing one of three (!!!) Suki Kimonos from Helen’s Closet, that I sewed in October. When I visited Birmingham in August, I managed to squeeze in a quick pit-stop at the Rag Market and bought 3×4 meters (yes, I am crazy!!) viscose. I paid 24 pounds for everything, that I thought was quite a deal. My plan was to sew nighties with matching kimonos out of the fabric… which I actually did, however the straps of all three nighties frayed like crazy after I put them in the wash  (NOT COOL AT ALL!) and now I no longer have any matching fabric left BOOOOOOOOOOOOO!!!!!! I thought I might just shorten the nighties and use the access fabric for new straps…we shall see….

 DE: Kommen wir zum eigentlichen, dem Kimono! Das Muster ist von Helen’s Closet, Helen hat übrigens auch einen wöchentlichen Podcast, den “Love Sewing Podcast” den ich abgöttisch liebe. Der Schnitt ist recht einfach zu nähen ich glaube ich habe für alles 3 Stunden gebraucht und habe Französische Nähte für alles verwendet. Da der Stoff recht luftig ist, war er der perfekte Begleiter in meinem Urlaub. Ich hatte beim Koffer packen noch kurz überlegt, ob ich alle 3 Kimonos zum fotografieren mitnehmen sollte…. habe ich aber nicht gemacht…. denn ich hatte ja auch ein paar Stoffkaufpläne und da habe ich jeden Platz im Koffer gebraucht.

EN: Let’s talk about the Kimono! The pattern is from Helen’s Closet, Helen actually has a fantastic podcast called “The Love Sewing Podcast” which I am addicted to, go check it out! I think it took me about 3 hours to make up this kimono and I used French seams through out the entire garment, to make it extra special. The fabric is really light and drapey and was a great piece for my travels, a few weeks ago. While I was packing my suitcase I was contemplating packing all three kimonos so I could take proper pics, and then thought better of it. Let’s be honest I needed every extra inch in my suitcase for my fabric purchases!

DE: Ich habe meine bessere Hälfte dazu überredet noch am letzten Abend Bilder zu schießen und war recht entzückt, dass die Hibiskus Blumen so gut zu meinem Kimono gepasst haben. Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und schaut doch bei MeMadeMittwoch vorbei, dort sind noch viele weitere gut gekleidete Damen unterwegs.

EN: I was able to persuade the Mister to take the pics on the last night of our stay in California. I was so pleased that the hibiscus flowers matched my Kimono. SO I am just going to stare at my vacation pics and wait until spring has sprung! Wishing you all a great week.

Geschichten eines verschollenen Alex Kleides – Tales of a missing Sew Over It Alex Shirt Dress

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist mal wieder Mittwoch, ich bin wieder in Deutschland und der Winter hat uns schon wieder eingeholt. WARUM? Da in meinem Garten alles tot ist und der Schnee den Rasen in eine eklige Matsch-Pampe verwandelt hat und ich mich null dazu motivieren konnte mich vor die Tür zu begeben, habe ich mich dazu entschieden, weiterhin Bilder von meinem Urlaub auf meinem Blog zu verwenden, weil es mein Blog is…und ich das darf. LOL!

EN: Good morning everyone! It’s another Wednesday and I’m back in Germany again, where it’s been snowing (BOO!!!!). As everything in my garden is dead and the snow has turned the lawn into a horrible, muddy mess, I’ve decided to continue posting pics of my vacation…. because it’s my blog and I feel like it… hahahahah

DE: Heute zeige ich euch mein verschollenes Alex Shirt Dress von dem City Break Ebook von Sew Over It. Der Grund, weshalb ich behaupte, dass dieses Kleid verschollen ist, ist dass ich es vor genau einem Jahr für meinen Kalifornien-Urlaub 2016 genäht hatte. Das Kleid hatte ich genau einmal an… und dann konnte ich es nicht mehr finden, ich dachte, dass ich es bei meinem Umzug zurück nach Deutschland irgendwie verloren hatte und war am Boden zerstört… Als wir dann vor 2 Wochen bei meiner Patentante in Santa Barbara aufgeschlagen sind, konnte ich mein Glück nicht fassen, als meine Patentante mir mein Kleid überreichte…. Ich hatte es letzte Jahr bei ihr im Schrank vergessen, sie hatte mir gesagt, dass ich Kleidungsstücke bei ihr vergessen hatte und mir angeboten die Sachen per Post nach zu schicken aber ich meinte nur, “ich komme doch nächstes Jahr wieder!”

EN: Today, I’d like to show you my “missing” Alex Shirt Dress from the City Break EBook from Sew Over It. The reason I refer to this dress as “missing”, is because I actually sewed this dress a year ago, when I travelled to California in 2016, I wore it once and then…. could no longer find it. I thought I might have misplaced the dress during my move back to Germany, but it never turned up and I was broken hearted… And then 2 weeks ago when we finally made it to Santa Barbara to visit my godmother, she told me that I had left the dress in her closet last year!!! She had told me I had left some clothes at her house after the visit and offered to post it to me, but as I had plans to visit her again, I told her not to bother.

DE: Ich habe ein Tana Lawn von Liberty für dieses Kleid verwendet, mir haben die rosa Farben Felsen sehr gut gefallen, und auf dem Stoff sind auch klitze-kleine Kamele gedruckt und ich KAMEL… habe das Kleid auf dem Kopf ausgeschnitten…. So dass die Kamele auf dem Kopf stehen… upps… das ist mir auch erst aufgefallen, als ich das Kleid fertig genäht hat… SEUFTZT!!! Der Stoff ist von Shaukat und der Stoff ist wirklich wunderbar! Ich habe die Größe 10 verwendet und finde, es fällt ein wenig groß aus… ich habe daher mit den Stoffresten einen einfachen Gürtel genäht um meine Taille zu betonen, da es sonst aussieht, als würde ich einen rosanen Sack tragen… LOL!

EN: I used Liberty Tana Lawn from last year’s summer collection, that I purchased over Shaukat. I really love the pink canyons and if you look closely the are tiny camels… and as I am a camel 🐪 myself, I managed to cut out the dress with the print on it’s head… le sigh…I sewed up a straight size 10, but I think the dress is a bit too big and I would probably size down, if you ever make this up again. I used some fabric scraps to make a matching belt, as I was worried, that the dress would just look like a pink sack! hahahahaha<<
: Ich habe kleine Perlmutt Knöpfe verwendet, die ich schon ewig in meinem Lager hatte und die recht gut zum Kleid passen. Um den Saum schön zu versäubern, habe ich aus dem gleichem Stoff ein Querband erstellt, ich finde das macht das endgültige Kleid eleganter. Was mir aufgefallen ist, da ich dieses Kleid seit einem Jahr nicht gesehen habe, ist dass meine Nähkünste deutlich besser geworden sind. Ich habe letztes Jahr nicht gewusst, dass ich die Länge beim Zierstiche verändern kann und es deutlich besser aussieht, wenn die Stiche ca. 0,4cm lang sind. Wie dem auch sei, dass Kleid habe ich im Urlaub sehr gerne getragen und ich werde es bestimmt im nächsten Sommer oft aus meinem Kleiderschrank nehmen!

EN: I used some mother of pearl buttons I had in my stash, which go really well with the dress. Also, I decided to make my own bias binding to finish the hem of the dress, I think it makes everything look so much more professional! What I've noticed after seeing this dress again, a year later, is that my sewing has improved quite a bit. The topstiching on this dress is quite wonky and I would also have prefered the bias binding to be a bit more narrow. Alas, I am so glad to be reunited with my dress and it will be on heavy rotation next year… when the snow has melted.

<

E: Viele andere schick gekleidete Damen, findet ihr heute unter MeMadeMittwoch.

Geschichten eines Kalifornischen Vicki Kleides – Tales of a Californian Vicki Dress

DE: Guten morgen ihr Lieben, mein Urlaub neigt sich leider dem Ende. Wir sind gerade in Las Vegas und haben in den letzten Tagen die Stadt unsicher gemacht haben im Bellagio Casino Blackjack gespielt und “O” von Cirque de Soleil geschaut , was sehr beeindruckend war. Heute waren wir im Lower Antelope Canyon, Horseshoe Bend und dem Grand Canyon. Das war alles unheimlich spektakulär und ich mag eigentlich noch gerne mindestens 6 Wochen bleiben… aber die Arbeit und mein Kater rufen… das Leben ist halt kein Ponyhof.

EN: Good morning everyone! My vacation is finally coming to an end, we’re currently in Las Vegas and painted the town red , gambled at the Bellagio Casino and caught Cirqu de Soleil’s “O”, which was out of this world! Today we drove out to visit Lower Antelope Canyon, Horseshoe Bend and the Gran Canyon and I would really like to stay on another 6 weeks, but work and Henry my cat are both calling me back home…. le sigh…

DE: Heute wollte ich euch mein neues Vicki Kleid zeigen, es ist eine Mischung zwischen dem Anna Schnitt von By Hand London und dem Belladonne Schnitt von Deer and Doe. Diese Mischung habe ich schon einmal im Sommer genäht und war total begeistert davon, weshalb jetzt noch ein zweites in meinen Kleiderschrank eingezogen ist! Der Stoff ist übrigens eine wunderschöne Baumwolle von Pretty Mercerie, ich habe nur das Oberteil, mit weißer Baumwolle aus meinem Stofflager, gefüttert.

EN: Today, I’d like to show you my new Vicki Dress, which is a hack between the By Hand London Anna Dress and the Belladonne Dress by Deer and Doe. I sewed up this dress before, earlier in the summer and really loved it, which is why I chose to make another one for my vacation. The fabric is a really pretty cotton from Pretty Mercerie, I lined the bodice with some white cotton from my stash.

DE: Da ich den ganzen Black Friday/ Cyber Monday Wahnsinn 😜 hautnah erleben durfte, muss ich mich damit outen, dass ich am Montag bei Joann’s war, da die ganzen Quiltstoffe zum halben Preis und alle Kurzwaren, dank eines Coupons, den ich vorher herunter geladen hatte (!!!), auch nur noch die hälfte gekostet haben. Hier seht ihr meinen Einkaufswagen🙈🙈🙈🙈

EN: As I was able to experience the entire Black Friday/ Cyber Monday craziness from the US, I will hereby out myself for dashing to Joann’s on Monday morning, as all the quilting cottons were 50% off and all the notions were also half price, once I handed over my digital coupon (!!!). I see a really pretty quilt and a pair of fun pajamas in my near future! You can see my shopping cart above… 🙈🙈🙈

DE: So, bevor ich euch empfehle noch kurz bei den anderen gut gekleideten Damen von MeMadeMittwoch vorbei zuschauen, wollte ich euch noch ein Paar Bilder vom Lower Antelope Canyon zeigen. Wir hatten unheimlich Glück, in unserer Tour waren wir nur zu viert und unser Guide, Kendrick, ist ein wahnsinnig guter Fotograf, ich habe keines der Fotos bearbeitet. Bis zum nächsten Mal!

EN: I thought I’d leave you with some pictures from Lower Antelope Canyon. We were incredibly lucky the tour we took, only had 2 other tourists and our guide Kendrick also doubled as a very impressive photographer. I didn’t use any filters on the bellow pictures! See you next time!

Geschichten über Florence – Tales of Florence by Sew Over It

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist der erste Mittwoch, an dem ich ENDLICH Urlaub habe!!! Ich verbringe 2 sonnige Wochen in Kalifornien und werde dort die Stoffläden leerkaufen und mich an In–N–Out Burgern🍔 ernähren!! Ich habe noch auf den letzten Drücker (WARUM EIGENTLICH???) noch lauter neue Sachen genäht und habe meine bessere Hälfte informiert (!!!), dass er sehr viele Bilder für meinen Blog, in den nächsten zwei Wochen schießen werden muss…seine Motivation dazu hält sich in Grenzen, mir ist das aber egal! Hahahahahha Heute wollte ich euch mein neues Kleid, das Florence Dress von Sew Over It vorstellen. Das war das November Muster im PDF Club und ich habe nach vielen Monaten endlich wieder zugeschlagen, die letzten Schnitte, waren nicht so mein Fall, außer das Cape…das sollte ich mir zum Frühjahr noch bestellen und nähen!EN: Good morning everyone! It’s the first Wednesday of my vacation and I’m writing to you from sunny California, where I will be spending the next two weeks buying all the fabrics (and bankrupting myself) and stuffing my face with burgers 🍔 from In–N–Out Burger!!! I managed to sew a whole bunch of things for this trip (and nearly killed myself by doing so….why oh why do I think its a great idea to sew an entire new wardrobe in 10 days???)and have already informed the Mister that he will have to moonlight as my official in-house photographer for the next few weeks, because my blog needs some new content… he is understandably not impressed but will get over it!!! hahahahaha Right, I’d like to show you my new dress The Florence by Sew Over It, this was the November release of their PDF Club and after passing on their last released since the summer I pounced on this dress the moment it was released. DE: Florence, kommt in zwei Längen, (ich trage keine Maxikleider, weshalb ich mich für die kürzere Version entschieden habe) und hat dreiviertel Ärmel, eine Knöpfleiste und einen Gummizug an der Taille, und hat ein wenig einen 1970ger Stil. Da ich Grundsätzlich die Mode aus den 70gern super finde, war ich sofort überzeugt, habe das Muster herunter geladen und an meinen Copyshop geschickt (das war am Donnerstag) und am Freitag war es schon in meinem Briefkasten! YAY!!! Ernsthaft, seitdem ich nicht mehr PDFS zusammen kleben muss, hat mein Leben wieder mehr Sinn.. hahahaha EN: Florence comes in two lengths, (since I don’t wear maxi dresses, I chose the midi length) has 3/4 sleeves, a button placket and an elastic waistband and definitely has a groovy 70ies vibe. As I love as the fashions from that era, I downloaded Florence the moment she was released and sent the file to my copy shop (this was a Thursday) and had the printed copy shop file in my mailbox by Friday afternoon. Seriously, ever since I switched to copy shop files and stopped taping PDF files together, my life makes more sense!!! hahahahahah

 DE: Ich habe für den Stoff, eine Viskose aus meinem Lager verwendet, ich habe das irgendwann mal in Birmingham gekauft… weiß aber leider nicht mehr wo, was ein wenig Schade ist, denn die Qualität ist unglaublich, die Viskose ist deutlich dicker, fällt aber trotzdem wie Seide, ein Traum… Ich hätte mehr davon kaufen sollen!! Ich habe die Größe 10 gewählt, nächstes Mal werde ich die 12 nähen und eine Nahtzugabe von 2 cm verwenden, weil es an den Schultern etwas eng sitzt. Das Einzige, was ich an dem Schnitt verändert habe, ist die Taille um 1 inch zu verlängern. Dafür nutze ich die sehr wissenschaftliche Methode, in der ich mir die Bildervon Lisa Comfort (Die Gründerin und das Model von SOI) studiere und wenn das Kleid bei ihr auf der Taille sitzt dann muss ich es grundsätzlich um 1 inch verlängern. LOL… ich bin ein Chaot….😂😂😂😂 EN: I chose a viscose from my stash that I purchased in Birmingham but unfortunately, can’t remember where, which is a shame, because the quality of this viscose is out of this world. It’s a bit thinker than anything I have ever worked with but is still wonderfully drapey. I chose to sew up a size 10, but I Would definitely size up, as the my shoulders need a tiny bit more wiggle room. The only thing I changed, was adding an extra inch to the waist, by using the scientific method of staring at Lisa Comforts ( she’s the founder and model of SOI) picture and if the garment sits on her waist, I have to add an inch😂😂😂😂😂 Yes… this is how I roll… please don’t judge me….

DE: Was die Konstruktion des Kleides betrifft, es ist super einfach: Ich habe am Samstagmittag alles ausgeschnitten und habe Nachmittags trotz vieler Pausen (um zu putzen und einkaufen zu gehen) Abends dann ein fertiges Kleid!! Ich habe alle Nähte mit meiner zickigen Overlock versäubert, und ganz schnell noch ein paar Knöpfe, die mir eine Freundin geschenkt hat, angenäht. WOW!! Ich bin begeistert und glaube, dass ich in naher Zukunft noch einige Florence Kleider nähen werde. Übrigens habe ich, während ich diese Kleid genäht habe, auf Netflix “Queen of the South” geschaut, eine super spannende Serie mit starken Frauen, die auf eine Mexikanische Telenovela über Drogenkartelle basiert!!! YAS!!! Genau das habe ich nach “Stranger Things” gebraucht!! EN: The construction of the dress was super straight forward. I cut out the dress on a Saturday afternoon and even thought I took a lot of breaks to go grocery shopping and to tidy up the house, I still managed to finish the dress on the same day!! I finished all the seams using my temperamental overlocker and sewed on some buttons a dear friend gifted to me. I’m sooo pleased with this dress and am planning a few more to get me through winter and spring. We took the pics in the backyard of my godmother’s garden in Santa Barbara. I really love the lemon tree and the fruit tastes so much better than the stuff you get at the supermarket! By the way I watched “Queen of the South” on Netflix, while making this dress and really enjoyed it. It’s based on a Mexican telenovela about a very strong woman that becomes the head of a drug cartel!!! Trust me… give it a go, you won’t be disappointed!!!

 DE: Die Bilder haben wir übrigens im Garten meiner Patentante in Santa Barbara gemacht, ihr Zitronenbaum ist der Wahnsinn und die Zitronen schmecken deutlich besser als die aus dem Supermarkt! Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und wir sehen uns nächstes Mal wieder, beim MeMadeMittwoch !!

Geschichten eines 1940ger Wickelkleides und einer Strickjacke – Tales of a Sew Over It 1940s Wrapdress and a Blackwood Cardigan

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe ihr habt alle Halloween und den Reformationstag gut hinter euch gebracht und durftet auch heute ausschlafen und den restlichen Tag etwas entspannter angehen. Bei mir steht heute vor allem das Fertigstellen meines Wintermantels an…. den wollte ich schon vor Tagen fertignähen…..aber dann hat Netflix beschlossen, die neue Staffel von  Stranger Things am Freitag live zu schalten… und nun habe ich einen Netflix Hangover… und weiß nicht, was ich nun mit mir Anfangen soll..

EN: Good morning everyone! I hope you spent a great night out getting dressed up and trick or treating…. I stayed home and watched Wonder Woman with the Mister and my cat… yes, we are old and boring…. HAHAHAHA I’ve got the day off today as it’s a bank holiday, one of the pros of living in a predominantly catholic state! hahahahahah I will be spending the day, finishing my winter coat, which I wanted to have done but now, but Netflix decided to unleash season 2 of Stranger Things this past Friday and I now am experiencing a Netflix Hangover…. WHY??????


DE: Heute möchte ich euch gerne mein neues Kleid von Sew Over it vorstellen, das brandneue 1940s Wrap Dress! Ich hatte mich vor 2 Jahren in dieses Kleid verliebt, als es als Workshop in London angeboten worden ist und habe seit Dezember letzten Jahres die Luft angehalten dann darauf gewartet, das der Schnitt ENDLICH angeboten wird. Ich durfte das Kleid vorab testen, meine Meinung dazu ist jedoch meine eigene! Ich habe für das Kleid Polyester (und das als Stoffsnob!!!!) von LTS verwendet, das hat auf jeden Fall den Vorteil, dass es nicht an meiner Strumpfhose kleben bleibt, dafür habe ich den Stoff 2 Mal mit meinem Bügeleisen zum schmelzen gebracht….. JA WIRKLICH……


EN: Today I’d like to show you my new dress, the brand new pattern by the Sew Over It, the 1940s wrap dress! I fell in love with the dress, when it was released as a workshop a few years ago and have been holding my breath since December, waiting impatiently, for the pattern to be released! I was able to test the pattern beforehand, my opinions regarding this pattern are my own. I used a polyester (OMG CAN YOU BELIEVE IT???) to make up this dress, the pros for using this fabric are that it doesn’t attach itself to my tights… the cons for using this fabric, are that I accidently melted it on two separate occasions……

DE: Ich habe die Größe 10 genäht, ohne irgendetwas an dem Schnitt zu ändern, auch habe ich 4 kleine Druckknöpfe angenäht und die Druckknöpfe, alle etwas weiter außen angenäht, damit der Ausschnitt nicht so tief sitzt, schließlich soll mich das Kleid in den kälteren Monaten begleiten. Was mir gut an dem Schnitt gefällt, ist wie der Kragen an den Halsausschnitt genäht wird und alles wird schön mit Schrägband versäubert, ICH LIEBE ES  wenn mein Kleid von Innen und Außen genauso hübsch ist! Ja, ich bin eine Nähnerd…..


EN: I sewed up a straight size 10 without any alterations, used 4 sew in snaps and attached all of them a bit further outside, so that the neckline would be a little bit more modest, since I want this dress to to be a staple in my autumn and winter wardrobe. What I really like, is how the collar is attached to the dress and that you used bias binding to pretty up the insides, I LOVE IT when the insides of my dress rivals the outside of my dress! Yes, I am a nerd… sue me.
DE: Das einzige was mir etwas Kopfzerbrechen gemacht hat, ist wie der Bund an dem Kleid befestigt wird, der Rock und das Oberteil werden an verschiedenen Stellen gerafft und ich war dann so verwirrt, dass ich dann angefangen habe…. den Bund zu raffen (???) Na ja, ich habe dann eine ausgiebige Pause gemacht, mir noch einmal in Ruhe die Anleitung und die Illustrationen dazu angesehen und gemerkt, das ich einen totalen Schmarren gemacht habe und  habe dann alles korrigiert… ENDE GUT ALLES GUT!!


EN: The only thing that caused me a bit of a headache, was the waistband, as the bodice and the skirt are gathered in different places, I got so confused, that I started gathering the waistband (???). Anyway, I took a break and reread the instructions and studied the illustrations at which point I realised my mistake and was able to finish the dress! YAY!!


DE: Kommen wir zu meiner Strickjacke! Ich habe schon vor Monaten den Blackwood Cardigan von Helen’s Closet geliebäugelt, aber es war Hochsommer und da dachte ich…. SEI NICHT VERRÜCKT!!! Jetzt, da es kälter ist und mein Schrank ganz dringend ein paar Winterbasics braucht, habe ich mir diesen Hilco Stoff von Myo Stoffe bestellt, das ist wirklich ein sehr weicher Jersey und die Farbe passt perfekt zu meinem Kleid. Genäht habe ich die Jacke in M und habe die Ärmel um 3 inch verkürzt. Ich glaube fürs Ausschneiden und fürs Nähen habe ich insgesamt 1.5 Stunden gebraucht, weshalb ich schon eine zweite Strickjacke genäht habe. Das Muster kann ich euch wirklich ans Herz legen! So, Ich wünsche euch heute noch einen erholsamen Feiertag, viel Zeit zum nähen oder relaxen oder Netflix gucken (SCHAUT STRANGER THINGS!!!!) und wir sehen uns dann wieder nächste Woche bei MeMadeMittwoch.


EN: I had been eyeing the Blackwood Cardigan by Helen’s Closet all summer long, but didn’t do anything about it…. because we had a heatwave that lasted 3  months…..However, now that everything has cooled down and I really need to get some winter basics sorted out, I finally decided to bite the bullet. I used this Hilco Jersey from Myo Stoffe which is really, really soft and snuggly and coincidently, matched my dress! I sewed up a size M and only shortend the sleeves by 3 inches. I think I needed exactly 1.5 hours to cut out and sew up this pattern, which is why I’ve already sewn up another. Wishing you all a great rest of the week, with lots of sewing, relaxing an Neflixing (WATCH STRANGER THINGS!!).


 

Geschichten über Coco Jacken und Schluppenblusen – Tales of Coco Jackets and Bowblouses by Sew Over It

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist mal wieder Mittwoch und ich habe irgendwie das Gefühl, dass die Zeit im Augenblick so schnell vergeht und ich mit Allem was ich tue, überhaupt nicht mehr hinterher komme!!! Ich habe die ganze letzte Woche und das Wochenede versucht einer Erkältung entgegen zuwirken, was mir mal mehr und mal weniger gelungen ist… Das einzige was tatsächlich geholfen hat war Grippostad und jede Menge Netflix und oh meine Güte!!!! Habt ihr schon Mindhunters geschaut???? Ich habe am Wochenende alle 10 Folgen verschlungen und habe jetzt gerade so ein Tief, weil ich nicht mehr weiß, was ich nun mit mir anfangen soll. Die Serie die Ende der 70ger Jahre spielt, ist unheimlich spannend, verstörend und originell und die Mode… DIE MODE!!!!!! Ich wollte direkt in meinem Bildschirm springen und die Klamotten diverser Darstellerinnen herunter reißen… SCHAUT EUCH DIE SERIE AN!!! So, kommen wir zum eigentlichem: heute zeige ich euch meine Coco Jacket und meine Pussybow Blouse von Sew Over It.

EN: Good morning everyone! It‘s Wednesday again and I can‘t help shake the feeling that time is just flying away at the moment and I keep trying to desperatly finish up  all of my bits and bobs. I spent the entire last week and weekend trying to fend off the lurgy with limited success…. it seems the only thing that did help, was some good old Lemsip and Netflix… speaking of which OH MY GOODNESS!!!! Have you watched Mindhunters, yet?? I spent the weekend binge watching all 10 episodes and now no longer know what to do with myself. The series, that plays in the 70s is both thrilling, disturbing and really original…. and the fashion…. THE FASHION!!! I wanted to jump into my TV screen and rip the clothes off of a number of characters. GO AND WATCH IT!!! Right, today I‘d like to show you my new Coco Jacket and Pussy Bow Blouse by Sew Over IT.

DE: Die Coco Jacket habe ich sofort herunter geladen, als sie vor einigen Monaten auf dem Markt kam dann zum Copyshop geschickt und dann in eine Ecke meines Nähzimmers verbannt… bis ich in Stockholm beim Textilschweden, aka H&M war und Vorhänge mit diesem Palmenprint fand (die hatten auch noch Außverkauf, da konnte ich wohl kaum nein sagen) und beschloß die Vorhänge mitzunehmen…. Ich sollte an diesem Punkt erwähnen, dass wir nur Handgepäck gebucht hatten und ich nun 10 Meter Stoff in Form von Vorhängen in meinen mikrigen Trolley quetschen musste…. Daheim angekommen, habe ich sofort alle Teile der Jacke ausgeschnitten (in Größe 12) nur um dann festzustellen, dass die Jacke viel zu groß war und nun wurde Coco ein zweites Mal in eine Ecke verbannt..

EN: I downloaded the Jacket immediatly , when it was relaesed a number of months ago and sent it to the printers.. and then tossed it into a corner of my sewing room….. until I went to Stockholm and stumbled over palm leaf printed curtains at H&M! They coincidently, also had a sale going on (how can one say no to a sale, it would be impolite!) So the curtains went home with me…. I should probably mention, that I only booked handluggage for this trip and therefore had to wrestle all 10 meters of fabric into my tiny trolley…. Once I got home, I immediatly cut out the Jacket in a size 12 and sewed it up only to r, that the jacket was much  to big and so Coco was once again relegated to the corner of shame, in my sewing room.

DE: Es vergingen viele, viele Wochen bis ich endlich beschloss meine UFO Kiste anzusehen und zu retten, was zu retten war und siehe da, meine Coco Jacke lag auch in diesem Haufen… Ich fasste allen Mut zusammen, trennte viele der Nähte auf und nähte dann alles mit einer größeren Nahzugabe (2cm) zusammen. SIEHE DA!!!! Ich hatte ENDLICH eine Coco Jacke, die passte!! Für das Futter habe ich Satin aus meinem Lager verwendet und für die, die diese Jacke gerne nähen möchte gebe ich noch folgendes auf dem Weg: Es gibt beim Futter keine Blende, also habe ich einfach das Vorderteil noch einmal im Palmenprint ausgeschnitten und eine sehr leichte Vliseline aufgebügelt. Bei den Ärmeln des Futters, habe ich 1 cm abgeschnitten, das führt dazu, dass wenn man das Futter an die eigentlich Jacke näht, das Futer nicht rausschaut!

EN: Many weeks passed until I finally decided to tackle my UFO box and lo and behold, out came the Coco Jacket! I decided to take some of the seams apart, and then resewed everything with a 2cm seam allowance and the jacket finally fit perfectly! I used satin I had in my stash for the lining and if you‘d like to sew this jacket yourself I have a few tiny tips for you. Shorten the sleeves on the lining by 1 cm, this way, once you‘ve attached the lining to the shell, it won‘t roll out of the jacket. Also, there is no facing pattern piece for the lining, so I just cut out the front bodice piece using the fabric of the shell and ironed on a very thin fusible interfacing. EASY PEASY.

DE: Die Bluse habe ich vor 2 Jahren genäht und trage sie immer noch sehr gerne,  der Stoff ist ein Polyester (!!!) Krepp von Sew Over It, der etwas schwerer ist und doch weiterhin sehr schön fällt. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube, dass es sich hier um den Triple Crepe handelt, den sie regelmäßig in vielen Farben, im Online Shop haben. Den Schnitt habe ich mittlerweile schon 10 Mal genäht und er ist mir vorallem in den kälteren Jahreszeiten ein treuer Begleiter! Sollte jemand von euch mir eine neue Netflix Serie empfehlen können, nur her damit!!! Ich wünsche euch noch einen schönen Rest der Woche und weitere sehr fesch angezogene Damen findet ihr unter MeMadeMittwoch.

EN: I sewed up this blouse about 2 years ago and still love wearing it. The fabric I used is a crepe from Sew Over It, I think it‘s their tripe crepe, that they have in many colors in their online shop. I don‘t think I need to tell you, that I love this pattern, I made it up at least 10 times by now and it‘s a loyal companion during these colder months. If any of you have any recommendations on what I need to watch next on Netflix, please let me know, I‘m open to anything!!! Wishing you a wonderful rest of the week!