Geschichten eines 1940s Wrap Kleides – Tales of a Sew Over It 1940s Wrap Dress

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Es ist soweit, der letzte Mittwoch in diesem Jahr, an dem ich mich in die Arbeit schleppen muss, mich vor meinem Rechner setzen muss und mal wieder überlegen muss, was mein Passwort ist (!!!) GOTT SEI DANK, ES IST VOLLBRACHT!!! Dieses Jahr werden wir Weihnachten nur zu zweit feiern (und mit der Katze!!), viel entspannen und vielleicht sogar etwas nähen. Es wird Raclette zu essen geben und ich überlege immer noch, ob ich mir noch auf den letzten Drücker ein Weihnachtskleid nähen möchte….mal gucken, das entscheide ich dann am Freitag.

EN: Good morning everyone! It’s the last Wednesday this year, on which I will have to drive myself to the office, sit down in front of my Computer and then struggle to remember my password (!!) THANK GOD, IT’S OVER!!!! This year, we will be celebrating Christmas on a much smaller scale, just the two of us (and the cat!), I plan on making Raclette, resting and relaxing and maybe even getting some sewing done!! I’m still deciding whether to sew myself a last minute Christmas Dress, I suppose I shall make a decision on Friday… we’ll see.

DE: Diejenigen unter euch, die schon ihr Weihnachtskleid fertig genäht, das Weihnachtsmenu schon halb fertig gekocht, Plätzchen gebacken und das Haus dekoriert haben, seid meine HELDEN!! Ich verneige mich vor euch und bitte euch mir nächstes Jahr, einen Zeitplan aufzustellen…..damit ich das mal auch auf die Reihe bekomme…. Wie dem auch sei, heute zeige ich euch mein Weihnachtskleid HUST…HUST…1940s Wrap Dress von Sew Over it.

EN: Those of you, who have already finished your Xmas dress, have already baked cookies, decorated your home and have already started cooking your Christmas Lunch, you are my HEROS!! I bow down to you and ask you to please send me a time chart for next year, so once in my life I will also be able to get everything done on time…..So without much further ado I’d like you to meet my Christmasdress COUGH… COUGH… 1940’s Wrap Dress by Sew Over It!

DE: Das Kleid hatte ich am Herbstanfang schon einmal genäht und diese Mal habe ich einen besonders schönen Stoff verwendet, der den langen Weg aus Canada zu mir gemacht hat! Der Stoff ist ein TENCEL von Blackbirds Fabrics, einem Online Shop aus Canada, Caroline Somos, die Inhaberin des Geschäftes hat immer eine kleine, aber besonders feine Auswahl an wunderschönen und ausgefallen Stoffen. Darunter auch dieser olivfarbene Tencel (leider ausverkauft 😭), der Stoff fühlt sich an wie eine dickere Seide und lässt sich unheimlich toll verarbeiten. Den Stoff gibt es auch in anderen wunderschönen Farben. Caroline ist übrigens die Co-Moderatorin des “Love Sewing Podcasts” von dem ich euch letzte Woche erzählt hatte.

EN: I’ve already sewn up one version earlier in the autumn and chose to use this lovely TENCEL that made the long journey from Canada to be with me. I ordered the fabric from Blackbird Fabrics, a fabulous little online shop run by Caroline Somos, who also happens to be the Co-Host of the “Love Sewing Podcast”. I chose the olive green color way (unfortunately sold out😭) because I don’t own anything green in my closet and let me tell you, Tencel feels like a thick, luxurious silk but handles like the easiest cotton. It was a dream to sew with it. If you’re not into green, the fabric also comes in a few other (beautiful colors).

DE: Ich habe wieder die Größe 10 verwendet, glaube aber, dass ich beim nächsten Mal eine Nummer kleiner wählen sollte, in den Bildern ist mir aufgefallen, dass das Oberteil vorne links etwas groß wirkt…. Das kann aber auch daran liegen dass ich beim fotografieren ziemlich herum geturnt bin, weil es so schrecklich kalt war und das Kleid verrutscht ist. Nur zur Info: meine bessere Hälfte stand in der Küchentür und hat mich von dort aus fotografiert ohne einen Fuß in den Garten zu setzten…..weil es ihm auch zu kalt war… LOL…

EN: I sewed up a size 10 again, I do think I might have to size down if I ever make this pattern again, as it does look like there’s a lot of fabric on the front left side…or maybe the dress just shifted, because I moving so much …because I was sooo cold. By the way, the Mister stood in the doorway of the kitchen and took the photos from there, without setting a foot into the backyard… because he thought it was too cold, too… hahahahah

DE: Was soll ich sagen, der Winter ist hier und das Jahr ist vorbei. Es ist soooo viel passiert dieses Jahr ich bin von England zurück nach Deutschland gezogen, bin sehr viel gereist und habe noch viel mehr genäht! Ich überlege, ob ich nicht im neuem Jahr, einen monatlichen Round-up Post für meinen Blog machen soll, in dem ich zusammen schreibe, was sich getan hat….Es würde viele Katzenbilder geben….und Bilder von Sachen die ich essen…. Aber ich denke, das wäre gar nichts mal so schlecht.. Was meint Ihr? Fall wir uns nicht mehr hören wünsche ich euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich weiterhin viel Spaß beim Nähen.

EN: Winter is here and the year is nearly over. I can’t believe how fast it went!! So many crazy things happened, I moved from the UK back to Germany and started a new job and did quite a bit of travelling (and sewing!!). I am contemplating starting a monthly round up of all the things I’ve been up to, which would involve lots of cat and food pictures, what do you think? Wishing you all a very Merry Christmas and a Happy New Year!

PS: Weitere toll gekleideten Damen findet ihr heute unter MeMadeMittwoch!

Geschichten eines 1940ger Wickelkleides und einer Strickjacke – Tales of a Sew Over It 1940s Wrapdress and a Blackwood Cardigan

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe ihr habt alle Halloween und den Reformationstag gut hinter euch gebracht und durftet auch heute ausschlafen und den restlichen Tag etwas entspannter angehen. Bei mir steht heute vor allem das Fertigstellen meines Wintermantels an…. den wollte ich schon vor Tagen fertignähen…..aber dann hat Netflix beschlossen, die neue Staffel von  Stranger Things am Freitag live zu schalten… und nun habe ich einen Netflix Hangover… und weiß nicht, was ich nun mit mir Anfangen soll..

EN: Good morning everyone! I hope you spent a great night out getting dressed up and trick or treating…. I stayed home and watched Wonder Woman with the Mister and my cat… yes, we are old and boring…. HAHAHAHA I’ve got the day off today as it’s a bank holiday, one of the pros of living in a predominantly catholic state! hahahahahah I will be spending the day, finishing my winter coat, which I wanted to have done but now, but Netflix decided to unleash season 2 of Stranger Things this past Friday and I now am experiencing a Netflix Hangover…. WHY??????


DE: Heute möchte ich euch gerne mein neues Kleid von Sew Over it vorstellen, das brandneue 1940s Wrap Dress! Ich hatte mich vor 2 Jahren in dieses Kleid verliebt, als es als Workshop in London angeboten worden ist und habe seit Dezember letzten Jahres die Luft angehalten dann darauf gewartet, das der Schnitt ENDLICH angeboten wird. Ich durfte das Kleid vorab testen, meine Meinung dazu ist jedoch meine eigene! Ich habe für das Kleid Polyester (und das als Stoffsnob!!!!) von LTS verwendet, das hat auf jeden Fall den Vorteil, dass es nicht an meiner Strumpfhose kleben bleibt, dafür habe ich den Stoff 2 Mal mit meinem Bügeleisen zum schmelzen gebracht….. JA WIRKLICH……


EN: Today I’d like to show you my new dress, the brand new pattern by the Sew Over It, the 1940s wrap dress! I fell in love with the dress, when it was released as a workshop a few years ago and have been holding my breath since December, waiting impatiently, for the pattern to be released! I was able to test the pattern beforehand, my opinions regarding this pattern are my own. I used a polyester (OMG CAN YOU BELIEVE IT???) to make up this dress, the pros for using this fabric are that it doesn’t attach itself to my tights… the cons for using this fabric, are that I accidently melted it on two separate occasions……

DE: Ich habe die Größe 10 genäht, ohne irgendetwas an dem Schnitt zu ändern, auch habe ich 4 kleine Druckknöpfe angenäht und die Druckknöpfe, alle etwas weiter außen angenäht, damit der Ausschnitt nicht so tief sitzt, schließlich soll mich das Kleid in den kälteren Monaten begleiten. Was mir gut an dem Schnitt gefällt, ist wie der Kragen an den Halsausschnitt genäht wird und alles wird schön mit Schrägband versäubert, ICH LIEBE ES  wenn mein Kleid von Innen und Außen genauso hübsch ist! Ja, ich bin eine Nähnerd…..


EN: I sewed up a straight size 10 without any alterations, used 4 sew in snaps and attached all of them a bit further outside, so that the neckline would be a little bit more modest, since I want this dress to to be a staple in my autumn and winter wardrobe. What I really like, is how the collar is attached to the dress and that you used bias binding to pretty up the insides, I LOVE IT when the insides of my dress rivals the outside of my dress! Yes, I am a nerd… sue me.
DE: Das einzige was mir etwas Kopfzerbrechen gemacht hat, ist wie der Bund an dem Kleid befestigt wird, der Rock und das Oberteil werden an verschiedenen Stellen gerafft und ich war dann so verwirrt, dass ich dann angefangen habe…. den Bund zu raffen (???) Na ja, ich habe dann eine ausgiebige Pause gemacht, mir noch einmal in Ruhe die Anleitung und die Illustrationen dazu angesehen und gemerkt, das ich einen totalen Schmarren gemacht habe und  habe dann alles korrigiert… ENDE GUT ALLES GUT!!


EN: The only thing that caused me a bit of a headache, was the waistband, as the bodice and the skirt are gathered in different places, I got so confused, that I started gathering the waistband (???). Anyway, I took a break and reread the instructions and studied the illustrations at which point I realised my mistake and was able to finish the dress! YAY!!


DE: Kommen wir zu meiner Strickjacke! Ich habe schon vor Monaten den Blackwood Cardigan von Helen’s Closet geliebäugelt, aber es war Hochsommer und da dachte ich…. SEI NICHT VERRÜCKT!!! Jetzt, da es kälter ist und mein Schrank ganz dringend ein paar Winterbasics braucht, habe ich mir diesen Hilco Stoff von Myo Stoffe bestellt, das ist wirklich ein sehr weicher Jersey und die Farbe passt perfekt zu meinem Kleid. Genäht habe ich die Jacke in M und habe die Ärmel um 3 inch verkürzt. Ich glaube fürs Ausschneiden und fürs Nähen habe ich insgesamt 1.5 Stunden gebraucht, weshalb ich schon eine zweite Strickjacke genäht habe. Das Muster kann ich euch wirklich ans Herz legen! So, Ich wünsche euch heute noch einen erholsamen Feiertag, viel Zeit zum nähen oder relaxen oder Netflix gucken (SCHAUT STRANGER THINGS!!!!) und wir sehen uns dann wieder nächste Woche bei MeMadeMittwoch.


EN: I had been eyeing the Blackwood Cardigan by Helen’s Closet all summer long, but didn’t do anything about it…. because we had a heatwave that lasted 3  months…..However, now that everything has cooled down and I really need to get some winter basics sorted out, I finally decided to bite the bullet. I used this Hilco Jersey from Myo Stoffe which is really, really soft and snuggly and coincidently, matched my dress! I sewed up a size M and only shortend the sleeves by 3 inches. I think I needed exactly 1.5 hours to cut out and sew up this pattern, which is why I’ve already sewn up another. Wishing you all a great rest of the week, with lots of sewing, relaxing an Neflixing (WATCH STRANGER THINGS!!).