Geschichten eines Dirndls – Tales of a Dirndl

DE: Meine Lieben, letztes Wochenende habe ich von Donnerstag bis Samstag in München einen Dirndl Nähkurs bei Mei Dirndl besucht. Als Österreicherin, die in Bayern lebt und kein Dirndl besitzt, müsste ich mich eigentlich in Grund und Boden schämen… in der Vergangenheit hat mir eine sehr liebe Freundin (DANKE JULIA!) immer eins für Volksfeste oder sonstiges geliehen. Besagte Freundin ist schon vor einiger Zeit aus Bayern weggezogen und nun hatte ich ein was-ziehe-ich-aufs-nächste-Dorffest-Dilemma. Aber dann fragte mich Anna von Petersilie und Co. Ob ich Lust hätte mit ihr auf den oben genannten Kurs zu gehen. UND OB ICH BOCK HATTE!

 

EN: Hello everyone, I hope you are well and are enjoying the very summery weather we are experiencing in Europe! Last weekend I spent three days on a Dirndl Making course in Munich. As an Austrian living in Bavaria, who doesn’t own a Dirndl, I am considered a bit of a disgrace HAHAHAHAH in the past my wonderful friend Julia used to loan me one of her Dirndls for Beer festival or similar events, she has however moved away from Bavaria and therefore I am left Dirndl-less. Anna from Petersilie and Co. contacted me a few months ago and asked me if I was interested in going on course by Mei Dirndl with her AND I WAS SOOOO READY FOR IT!

 

DE: Ich war bei der Vorbesprechung auf Dienstreise in Rumänien, habe mir aber die Einkaufsliste mit den Stoffmengen und sonstigen Zutaten per Whatapp schicken lassen und habe alles beim Fingerhut in Landshut gekauft, nachdem ich auf der Standesamtlichen Hochzeit ein Freundin war! LOL! Andrea, die den Kurs leitet, hat jedem von uns ein Dirndl-Mieder anhand unserer Maße und Modelvorstellungen erstellt. JA, WIRKLICH! Ich hatte mir (nach der Hochzeit meiner Freundin) eine Hochgeschlossene Dirndl Bluse gekauft und schickte Andrea einfach ein paar Bilder, die ich auf Instgram gefunden hatte und sie hat voll und ganz meinen Geschmack getroffen!

 

EN: I was on a business trip in Romania on the pre-Dirndl Making meeting, however I was sent a shoppinglist per whatsapp and bought all my fabrics, notions and trims at Fingerhut in Landshut, after going to a wedding of a friend. HAHAHAHAH Andrea our teacher made custom bodices for our Dirndls, using our measurements and a picture of the Dirndl of our choice. I had bought a Dirndl Blouse after the same wedding, mentioned before (Yes you can get lots of Dirndl things in Landshut, it’s a fantastic town to visit, if you’re in the area btw!), and sent her some pictures I had found on Instagram. Andrea completely understood what I wanted and I adore the design she chose for me!

 

DE: Am Donnerstag haben wir erst alles ausgeschnitten (Ich war wieder zu eifrig und habe nur mit einem Ohr zugehört und habe die 10cm Saum, die ich zur Rocklänge hätte dazu addieren sollte… vergessen… aber da habe wir einfach einen Beleg für den Saum gezaubert und das sieht sogar besser aus!), Paspel Band gemacht und das Mieder genäht. Andrea hat uns dann über Nacht mit ihrer Stickmaschine ein Design unserer Wahl eingestickt – bei mir ist es hinten im Futter! Weil wir schon von Maschinen sprechen, haben wir alle (10 Damen) auf Bernina Maschinen genäht und nun weiß ich wirklich nicht wie ich je wieder auf meiner “Basic B*tch Nähmaschine” nähen soll (ernsthaft, ein Leben ohne Kniehebel, ist nicht lebenswert!). Auch standen uns 2 Babylock Overlock zur Verfügung…. Auch hier kann meine Singer nicht mithalten…. HEUL!

 

EN: We cut out all the fabrics on Thursday ( I was being a bit impatient and cut out the skirt without adding the 10 cm hem allowance!!! We fixed it by making a facing for the hem and it turned out brilliant!), we made our own piping and sewed up the bodices. Andrea let us chose an embroidery design of our choosing and embroidered it overnight onto our bodices. My design is on the back of my lining and I LOVE IT! And while we’re talking about the machines, we all (10 of us!) got to use Bernina machine and 2 Babylock Overlockers. SERIOUSLY, how on earth will I ever get used to sewing on my “Basic B*tch sewing machine” again? (Having a knee lever is the best thing since sliced bread!) CRYING FOREVER!

 

DE: Am Freitag haben wir die Mieder mit dem Futter verstürzt und die Röcke genäht, außerdem gab es die erste Anprobe für das Mieder. Über Nacht hat Andrea uns allen die Knopflöcher mit ihrer Knopfloch-Maschine genäht und die sind PERFEKT geworden. Auch hier weiß ich nicht wie ich wieder auf meine eigene Maschine umsteigen soll… HEUL! Das einzige Manko war, dass ich 2 Knöpfe zu wenig gekauft hatte und dann 2 andere annähen musste, das sieht aber erstaunlicherweise gar nicht so schlimm aus!) Am Samstag war dann die Hochzeit des Mieder mit dem Rock und natürlich das Nähen der Schürze angesagt. Ich war relativ schnell fertig, stellt dann aber fest, dass ich die Schürze noch ziemlich kürzen musste (weil ich doch den Rock am ersten Tag zu kurz geschnitten hatte!), und habe dann nach Anweisung von Andrea einfach 2 Mal Biesen genäht.

 

EN: On Friday we lined the bodices and sewed the pleats in the skirts and did our first fitting of the bodices. Andrea then sewed on 10 perfect buttons for all of us on her buttonhole making machine… SERIOUSLY?? I accidently only bought 8 instead of 10 buttons and will have to rectify that in the coming week, but I had two similar buttons in my stash and used those for the time being. On Saturday, we attached the skirts to the bodices and sewed the aprons. I was done very quickly only to realize that the apron was way too long, because I had cut the skirt incorrectly on the first day, so I added pleats to the hem of the apron and think it looks fab!

 

DE: Das war mit Abstand das aufwendigste Projekt was ich bisher genäht habe, ich habe Unmengen von neuen Techniken gelernt, durfte neue Maschinen ausprobieren und habe zum Schluss ein perfektes Dirndl bekommen. Ich bin mächtig stolz und werde es zum nächsten Dorffest tragen. Solltest du selbst gerne ein Dirndl nähen wollen und dich noch nicht getraut haben, empfehle ich dir mit vollen Herzen diesen Kurs, Andrea ist eine ganz tolle Lehrerin, die sehr geduldig und unheimlich liebenswert ist! In dem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Start in den Juni und schaut doch bei MeMadeMittwoch vorbei, dort gibt es viele weitere gut gekleidete Damen!

 

EN: This was without a doubt the most time and labor intensive project of my sewing career and was completely worth all the time I spent on it. I learned so many new techniques on this course and got to try out different machine, which were all amazing! But most importantly I sewed my very own Dirndl and am so proud of it. If you live in Munich, or Germany (or anywhere else on this planet) and really want to make your own perfect Dirndl, I wholeheartedly recommend this course. Andrea is a fantastic teacher who is very patient and wonderfully nice. On that note I’m off to find a Beer or Wine festival, where I can wear my new outfit! Talk to you soon!

22 thoughts on “Geschichten eines Dirndls – Tales of a Dirndl

  1. So ein angepasster Miederschnitt hätte mir viele Nerven geschont. Nachdem ich fertig war habe ich mir auch geschworen das nächste Dirndl nicht mehr nach einem 0815 Burdaschnitt zu nähen.
    Ein tolles Dirndl!
    Lieber Gruß
    Elke

    Like

  2. Als Westfälin sind solche Dirndel sehr weit weg von meinem normalen Leben und meinen Wünschen. Und die Reportagen “Unsere Tracht und die Macht” des BR vor einigen Jahren haben mich desillusioniert was die historischen Wurzeln dieser Kleidung angeht. Aber unabhängig von all dem, Elke und du, ihr sehr wirklich toll aus in den Dirndeln und ich bewundere sehr das Handwerk das darin steckt.
    Schöner Gruß Mema

    Like

  3. Und ich erinnere mich noch so gut, wie Anna, auf meinen Vorschlag hin doch auch einen Kurs von Andrea zu besuchen, sich total gesträubt hat.
    Die Stoffzusammenstellung von deinem Dirndl ist ein Traum und ich hab nachdem Besuch auch mein Sortiment an Nähfüsschen aufgestockt und demnächst folgt eine neuere Bernina.
    Lg Sabine

    Like

    1. Hallo Sabine,
      hahahaha ohne Anna hätte ich das nie gemacht! Mir geht es ähnlich mit der Bernina und den Füsschen…ich schau gerade ob ich nicht ebi Ebay Kleinanzeigen fündig werde, meine Maschine ist nämlich echt nicht mehr der Hit! Viele liebe Grüße,

      Bianca

      Liked by 1 person

      1. Du nähst ja auch enorm viel, da darf es auch mal eine neue und bessere Maschine sein.

        Ich kann netterweise eine Bernina aus dem Nähkurs kaufen, da gibt’s neue noch bessere Maschinen und die alten (5 Jahre) werden an die Kursteilnehmer verkauft und vorher wie jedes Jahr nochmal revidiert.

        Der Vorteil einer gebrauchten Nähmaschine ist jedenfalls das oft noch mehr Zubehör dabei, als bei einer neuen Maschine.
        Lg Sabine

        Liked by 1 person

  4. Ganz große Klasse! Wenn ich in einer Gegend wohnen würde, wo man Dirndl trägt, dann hätte ich auch eines (oder mehrere). Es steht Dir sehr gut und Du solltest es bei jeder Gelegenheit tragen. Jeder Stich hat sich gelohnt.
    LG
    Susan

    Like

  5. This looks fantastic! I lived in Germany for 10 years and never owned one. When I returned to the U.S. I bought myself a Burda pattern to make one, which I have yet to do. I would have loved to take a class; I wish I had known about them then. Yours looks so pretty and the pleats to take up the apron worked so well!

    Like

  6. Hallo liebe Bianca!
    wie schön, dass du das Dirndl gleich hier verbloggst! Es war wirklich eine ganz tolle Überraschung, mit dir und Anna gemeinsam den Dirndl-Kurs zu machen und euch beide wiederzusehn! Es hat sooooooooooooooo viel Spass gemacht!!! Cool, dass du gleich nachher Fotos gemacht hast!
    Ich mag deine Farbkombi so gern und am liebsten würd ich gleich auch noch eins mit deiner Farb-Kombi nähen;-)

    Alles Liebe und bis bald!
    Barbara:-)

    Like

    1. Liebe Barbara,
      es hat mich total grefreut dich wieder zu sehen und dass wir 3 so lustige (und anstrengende !!) Tage zusammen verbringen konnten. Dein Dirndl gefällt mir auch so gut! =) Das Grün steht dir hervorragend!
      Wir müssen das umbedingt wiederholen!
      Viele liebe Grüße,

      Bianca

      Like

      1. Liebe Bianca,

        danke dir!!! oh ja, am liebsten wäre ich dieses Wochenende schon wieder bei Andrea zum nächsten (anderen) Dirndl Kurs! Aber das wäre dann doch ein bisschen zu anstrengend!;-) Aber ich haben schon den nächsten Stoff hier (den hatte ich schon bevor mich der grüne und türkise Stoff gefunden hat;-)) ), und wenn alles nach Plan läuft würde ich gern dieses WE mit dem nächsten Dirndl starten;) Dann aber über mehrere Wochen;-)

        Liebe Grüße und bis hoffentlich sehr bald!
        Barbara

        Like

  7. Hallo liebe Bianca!
    wie schön, dass du das Dirndl gleich hier verbloggst! Es war wirklich eine ganz tolle Überraschung, mit dir und Anna gemeinsam den Dirndl-Kurs zu machen und euch beide wiederzusehn! Es hat sooooooooooooooo viel Spass gemacht!!! Cool, dass du gleich nachher Fotos gemacht hast!
    Ich mag deine Farbkombi so gern und am liebsten würd ich gleich auch noch eins mit deiner Farb-Kombi nähen;-)

    Alles Liebe und bis bald!
    Barbara:-)

    Like

  8. Das klingt ganz fantastisch. Ich wohne in einer Dirndl-freien Gegend, aber ich finde viele Dirndl sooo schön, dass ich auch gerne eines nähen möchte. Deine Stoffwahl ist wunderschön. Und überhaupt das ganze Dirndl ist perfekt. Und dass ihr dazu noch so ein tolles Wochenende hattet… Hach… ja, ich muss das definitiv auch mal machen.
    Ich nähe übrigens sowohl auf einer Bernina Nähmaschine als auch auf einer Babylock Overlock und habe die Ausgaben dafür nie bereut. Ich kenne natürlich die Unterschiede zu anderen und könnte niemals nie zurück. Nicht nur wegen des Kniehebels der Bernina ;o) Und so viel wie du nähst…. Also für dich würden sich sehr gute Maschinen ja mal sowas von lohnen
    Dank dir sehr für deinen ausführlichen Bericht. Ich merke mir den Kurs auf jeden Fall vor.
    Lieben Gruß, Melanie

    Like

    1. Hallo Melanie,

      vielen Dank für deine lieben Worte.
      Ich habe in den letzten Tagen nach einer Bernina geguckt… meine jetzige Maschine und ich sind mal wieder auf Kriegfuss und es macht wenig Spaß mit ihr zu nähen. Ich habe gesehen im NähPark in Cham gibt es aktuelle “günstigere” Modelle, viellicht schau ich mal die nächsten Wochen da mal hin!
      Liebe Grüße,
      Bianca
      PS: Eine Babylock will ich auch umbedingt haben!!

      Like

    2. Schön, nicht? So ganz dirndlfrei ist die Gegend hier nicht. In meiner Kinderzeit gab es Dörfer im Schwarzwald, wo fast alle Mädchen und Frauen Tracht in der Kirche trugen. Ich hatte auch ein Dirndl und habe es geliebt.
      Liebe Grüße, SaSa

      Like

  9. Das ist ein sehr schönes Dirndl geworden, Bianca! Besonders gut gefällt mir die gute Passform, die Farbe steht Dir ausgezeichnet und die Schürze hat so ein schönes Muster!
    Der Kurs klingt nach wunderbaren Tagen. Jetzt bin ich gespannt, wie die Maschinensuche weitergeht 😉
    Liebe Grüße, SaSa

    Like

  10. Oh man, da werde ich als Nordlicht lebend in Köln so neidisch. Sooooo ein tolles Dirndl hast du dir genäht. Würde ich in Bayern leben, hätte ich bestimmt auch einige im Schrank.

    LG, Heike

    Like

Leave a Reply to look_at_her_sew Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s