Geschichten eines Birmingham Stoff Markt Besuchs – Tales of the Birmingham Rag Market

DE: Guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe es geht euch gut und dass euch diese schreckliche Grippewelle nicht umgehauen hat. Ich bin zum Glück soweit davon verschont geblieben und hoffe, dass ich auch weiterhin nicht krank werde, denn ich bin ein besonders wehleidiger Mensch, wenn ich krank bin.. BOOOO!!!!! Ich habe das vorletzte Wochenende in Birmingham verbracht und habe es geschafft meine Kamera daheim liegen zu lassen… OH MAN ICH HATTE ES MIR AUFGESCHRIEBEN!!!! Weshalb es heute IPhone Bilder gibt…ES TUT MIR SO LEID! Ich habe am Samstag mit meiner Freundin Victoria ein Stoffkauf Treffen am Birmingham Rag Market organisiert (und dass obwohl ich nichts kaufen wollte… LOL..) und dachte, ich schreibe noch ein paar Zeilen dazu.

EN: Good morning everyone! I hope you’re all well and haven’t come down with that terrible flu, that’s going around. I have been able to fight it off so far, which is great, since I am a terrible annoying person, when I am ill. BOOO!!!!!!!!!!!! I spent the weekend before last in Birmingham, where my Friend Victoria and I organized a fabric shopping trip (YUP….I am still kind of on that fabric buying ban.. LOL)  with some of our sewing friends. It was awesome which is why  decided to write a quick post about it. I did manage to forget my camera in Germany… UGH WHY?????? Which is why there are only Iphone pics today… I AM SO SORRY!!!!!

DE: Wir (18 besonders nette Damen) haben uns, um 10:300 Uhr im Tea Room von John Lewis getroffen, um erst einmal eine Tasse Tee zu trinken und ein Stück Kuchen zu essen damit dir dann gestärkt den Stoffmarkt unsicher machen können. John Lewis hat ein kleine aber feine Stoff und Kurzwaren Abteilung, so dass wir erst einmal dort angefangen haben, ich habe 2 Schnitte von Vogue mitgenommen, da sie zum halben Preis zu erwerben waren. (WINNER WINNER CHICKEN DINNER!) Danach sind wir direkt zum Markt geschlendert, auf dem Birmingham Rag Market gibt es so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Handyhüllen, Teppiche und natürlich STOFFE!

EN: We (18 especially wonderful ladies) met up at the Tea Room at John Lewis to catch up, have a cuppa and enjoy some yummy cake, before going on an epic fabric shopping trip. John Lewis actually has a wonderfully well stocked haberdashery, which was the first stop that morning. I managed to score 2 vogue patterns, that we’re half price in the sale (WINNER WINNER CHICKEN DINNER!). When then congregated to the world famous Birmingham Rag Market, for those of you who have not yet visited said market, you can get literally ANYTHING there: fruit, veg, meat, fish, carpets, undies and of course FABRIC!

DE: Ich wollte mein Viskoselager etwas aufstocken und habe jeweils 2 unterschiedliche sommerliche Prints mitgenommen, die im Sommer zu Nachthemden und Kimonos verarbeitet werden (bei 1 GBP pro Meter kann man da relativ wenig falsch machen!). Auch habe ich 4 Meter dunkel grüne Gaberdine mitgenommen (2 GBP der Meter) der in einen Trench vernäht werden soll… Ja, ich weiß ich habe schon so viele Kimonos, Nachthemden und Trenchcoats in meinem Schrank hängen… aber sie machen mich glücklich und ich trage sie gerne… daher gilt: SORRY NOT SORRY!

EN: My plan was to get some viscose fabrics for my stash, as it is currently very low. I managed to get two different summer prints that will be turned into nighties and Kimonos this summer (the viscose cost 1 GBP per meter, so you can’t really go wrong there!). I also bought 4 meters of green suiting (2 GBP per meter) that I would like to turn into another trench coat… I know… I Know… I’ve already sewn up a number of Kimonos, nighties and trench coats, but they make me happy and I love wearing them, therefore this falls under SORRY NOT SORRY!

DE: In der Markthalle selber, bin ich sehr lange auf und ab gegangen und habe aber nichts gefunden, was ich besonders toll gefunden hätte, bis wir es zu dem berühmt und berüchtigten LIBERTY MAN geschafft haben. Ich habe 2 Meter Tana Lawn (8 GBP der Meter) mitgehen lassen, was als Futter für meinen Kelly Anorak  dienen soll. Ganz ehrlich, ich hätte noch viele andere Stoffe kaufen können, wollte aber brav sein… Er hatte Liberty Seide… ich hätte zugreifen sollen… HEUL!!! Es gab dann eine kurze Mittagspause, weil es dann schon 14 Uhr war… bei mir gab’s Sushi am Bahnhof, mit Mango Bubble Tea… LECKER… das ist übrigens meiner Meinung nach der beste Sushi Laden in Birmingham, sollte es euch dahin verschlagen. Ich hatte völlig falsche Schuhe an und schon die ersten Blasen aber nach dem Essen, haben wir es noch einmal angepackt und sind zu BARRY’S getigert.

EN: I spent quite some time walking up and down the aisles of the inside market, but I didn’t really see anything that knocked my socks off until we finally made it to the LIBERTY MAN. I bought two meters of Tana Lawn (8 GBP per meter), that will be turned into the lining of my Kelly Anorak. I will not lie, there were sooo many beautiful fabrics and I had to really fight myself, not to purchase anything else…. HE HAD LIBERTY SILK!!!!!!! CRYING!!!!! Anyway, we took a lunch break around 2 PM, I ate fabulous sushi at the New Street Station and drank Mango Bubble Tea, which is my favorite. My feet were killing me, because I was wearing heeled boots…and was developing blisters, but lunch gave us the energy we needed to march ourselves down the road to BARRY’S.

DE: BARRY’S ist in Birmingham eine Institution, was Stoffe angeht. Sie haben wirklich alles, und auch alles was man nicht haben will, aber in der Regel findet man immer irgendetwas… Ich bin sofort zu den Wollstoffen marschiert, sie hatten dieses Jahr eine Wahnsinns Auswahl an Mantelstoffen, aber ich hatte mich sofort in einen altrosa Wollstoff verliebt  und als dann die fantastische Sarah auch noch ein dazu passendes Futter für mich gefunden  hat, war es dann vorbei und beide Stoffe sind dann mit mir nach Hause gewandert.

EN: BARRY’S is a Birmingham Fabric Institution. They have everything you need and everything you do not need but trust me when I say, you will find something you can’t leave the shop, without! I walked myself over to the coating fabrics, their assortment this year is pretty amazing. I instantly gravitated towards the dark pink wool coating and once the amazing Sarah (see what I did there??) found me the perfect lining to go with it, it of course came home with me.

DE: Ich darf voller Stolz sagen, dass ich mein Budget nicht aufgebraucht habe, aber dass ich immense Schwierigkeiten hatte, meinen Koffer zu zubekommen…. (Ich gebe schon zu… ich hatte nur Handgepäck gebucht und war dann noch in einem China Supermarkt, in dem ich mich dann noch ausgetobt habe… Dashipulver, Misopaste, drei Sorten Tee und Wantan Suppen Basis mussten dann auch alle wieder mit nach Deutschland…) Es war wirklich ein super lustiges Wochenende und ich war so froh, viele liebe Freundinnen wieder zu sehen, uns übers Nähen auszutauschen und besonders viel zu lachen. Ladies, ihr seid alle spitze!!!

EN: I can proudly say, I stayed within the budget I set myself, which is a first in my books but I did have quite some trouble trying to close my suitcase ( I will admit that I was stingy and only booked hand luggage.. and then of course visited a Chinese supermarket and bought Dashi powder, Miso paste, three types of tea and Wantan Soup base…)It was a really fantastic weekend and I was so glad to catch up with all my fabulous sewing friends. Thank you all for coming out, it meant the world to me, you guys are the best!

7 thoughts on “Geschichten eines Birmingham Stoff Markt Besuchs – Tales of the Birmingham Rag Market

  1. Das hört sich nach einem traumhaften Tag an, Bianca! Ich bin schon so auf Deinen rosa Wollmantel gespannt! Nach so einem Stoff habe ich schon ein Jahr lang umsonst Ausschau gehalten.
    Liebe Grüße, SaSa

    Like

  2. Oh das sieht ja super aus! Ich hab hier immer so meine Probleme, anständige und vor allem bezahlbare Stoffe zu finden (ich hab mal drei Tage lang alles abgeklappert um Vlieseline oder irgendwas vergleichbares zu bekommen, bin auf totales Unverständnis gestoßen und habe dann resigniert in Deutschland auf Vorrat eingekauft…)
    Der Rag market sieht aber definitiv nach einem neuen Ziel auf meiner Reiseliste aus, nach Birmingham wollte ich sowieso schon 🙂
    Hast du einfache schnittempfehlungen für Morgenmäntel/kimonos? Mein Freund könnte da mal einen neuen gebrauchen 🙂

    Like

    1. Hallo liebe Mary,
      vielen Dank für deinen Kommentar und bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde! Lass mich doch wissen, wenn du nach BHX fährst dann gebe ich dir noch einige Tips was ihr euch alles ansehen solltet und wo ihr essen gehen solltet etc! Es gibt den Lahja Schnitt von Named Patterns der für Damen und Herren ausgerichtet ist und er ist UMSONST!!! Viel Spaß bei nähen und viele Grüße, B

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s