Weshalb ich im Sommer eine Wintergarderobe nähe – Why I’m sewing my winter wardrobe in summer

DE: Guten Morgen ihr Lieben! ES IST SCHON AUGUST ???? Wo ist bloß die Zeit geblieben? Ich arbeite wieder fast 80% meiner üblichen Stunden, weshalb mein Nähoutput zu einem abruptem Ende kam (Ich muss euch noch eine Zusammenfassung bezüglich einer „Corona-Makes“ schreiben!) wobei mir eine kleine Pause eigentlich ganz gelegen kam.

Ich habe seit Mitte März 35 neue Sachen genäht und 86 Meter (!!!) Stoff verarbeitet und habe nun eine ganz tolle Sommer Garderobe. Ich hatte eigentlich geplant noch eine Urlaubs „Capsule Wardrobe“ zu nähen, habe schon die Stoffe aus meinem Lager herausgesucht und die Schnitte plotten lassen….und dann kam es mir, das ich eigentlich NULL Klamotten für den Herbst, geschweigen den kommenden Winter habe.

 

EN: Hello Everyone! HOW IS IT ALREADY AUGUST????? Seriously, time is passing by too quickly. I’m back to working nearly 80% of my usual hours which has brought my sewing out to a screeching halt. ( I still need to write a post about all my Corona makes!). To be honest I don’t mind taking a bit of a sewing break – I made 35 new garments since the middle of March and used up 86 meters (!!!) of fabric. I now have an excellent summer wardrobe and had planned to make a summer vacation wardrobe, pulled fabric from my stash and had the patterns printed and then… I realized I have ZERO clothes for autumn and winter.

 

DE: Das meine ich komplett ernst. Ich habe letztes Jahr vom September bis Dezember nichts genäht. Ich bin umgezogen, war viel auf Dienstreise, in den Flitterwochen und habe noch meinen Sommerurlaub im November genommen. Meine Uniform bestand aus 2 Paar Jeans, 10 Sew Over It Pussybow Blusen und 3 Sew Over It Ultimate Shirts, die ich im Jahr davor genäht hatte. Ich war unzufrieden, war aber sehr ausgebrannt und konnte mich nicht einmal über Weihnachten dazu motivieren etwas zu nähen. Stattdessen habe ich mir ein paar Strickjacken und einen Pulli gekauft in der Hoffnung, es würde meine Outfits etwas aufpeppen – das hat auch für einige Wochen geklappt.

 

EN: I mean that dead seriously. Last year, I didn’t sew a thing between September and December. We moved to a new flat, went on our honeymoon, I traveled for work and then took the rest of my vacation days in November. My uniform during that period consisted of 2 pairs of jeans, 10 Sew Over It Pussybow Blouses and 3 Sew Over It Ultimate shirts. I was miserable but was too burned out to sew anything, not even over the Christmas break. I ended up buying a few cardigans and a sweater in the hope they would pep up my outfits, which they did for a little bit.

 

DE: Ich habe 3 Strickkleider die ich kaum trage, das eine zieht Fussel wie einen Magneten an (es ist schwarz…) und der Stoff der beiden anderen, kratzt, wenn man sie länger trägt. Mein Kelly Anorak ist total abgenutzt und einige Druckknöpfe gehen nicht mehr zu und mein Blauer Wintermantel, hat Löcher im Futter und in den Taschen (habe ich alles schon mehrmals geflickt…geht trotzdem immer kaputt). Ihr merkt, es steht nicht gut um meine Wintergarderobe und deshalb habe ich beschlossen im Juli damit anzufangen für den Herbst/Winter zu nähen.

 

EN: I have 3 knit dresses, that I seldomly wear: one attracts lint like a magnet (its black) and the fabric of the other two a terribly itchy when you wear them for longer periods. My Kelly Anorak is really worn out and some of the snaps don’t close anymore. As for my blue winter coat? The lining kept ripping, I constantly had holes in the pockets and no matter how many times I tried to fix it, new holes would just reappear. As you can probably tell from all that, my winter wardrobe is a dumpster fire.

 

 

DE: Mein Plan ist ein Basis für die nächsten Jahre zu nähen, so dass ich dann nur noch einzelne Stücke jedes Jahr dazu nähen muss. Anstatt jetzt vollkommen auszurasten und Projekte zu planen, habe ich mich erst einmal auf Pinterest umgesehen und die Pantone für Herbst/Winter 2020 angeschaut. Die Farben haben mir alle sehr gut gefallen, Orange, Rot, Burgunder, Dunkel Grün und Blau sind alles Farben die ich gerne mag und die ich auch in meinem Lager habe. Ich habe also im ersten Schritt, die Stoffe heraus genommen um zu sehen, was ich überhaupt alles habe und dann anhand der Stoffe zu planen, was ich tatsächlich nähen möchte.

 

EN: My plan is to create a baseline for the coming years, so that I can just add a few pieces every year to spruce up, what I already have. Instead of freaking out and getting new patterns and fabric and committing to things I might not actually want in 3 months from now, I first had a look at the Pantone for autumn/Winter 2020. I really love the color palate, lots of burned orange, Burgundy, Plum, evergreen and blouse – colors that work with my skin tone and that I most definitely have in my fabric stash. I pulled all the fabrics first and then committed to 4 patterns for the first pieces.

 

DE: Im ersten Schritt möchte ich gerne die Presley Hose von VikiSews in einem Aubergine Twill nähen (Stoff stammt von einem Markt in Hong Kong), das Vogue 8772 Hemd in einer Grünen/Burgunder Baumwolle (vom gleichem Markt in Hong Kong), eine Sew Over It Pussybow Blouse in einer Baumwollseide in Pflaume (vor ca. 3 Jahren bei Classic Textiles in London gekauft) und ein Deer and Doe Passiflore Kleid aus einer Orangen Baumwolle von Pretty Mercerie. Damit bin ich dann schon etwas beschäftigt und kann mich dann anschließend mit größeren Themen wie Anorak, Trenchcoat und Wintermantel befassen. Ich freue mich schon richtig darauf eine neue Garderobe zu nähen und im Herbst dann meine neuen Klamotten ausführen zu dürfen! In dem Sinne, macht es gut und wir quatschen bald!

 

EN: I will be making a pair of VikiSews Presley Trousers using a Aubergine Twill (Fabric is from a market in Hong Kong), the Vogue 8772 shirt using a green/purple cotton poplin (Fabric is from the same market as the twill), a Sew Over It Pussybow Blouse using a cotton/Silk in plum (Bought at Classic Textiles in London 3 years ago) and a Deer and Doe Passiflore dress using a burned orange cotton from Pretty Mercerie. I’m sure these projects will keep me busy in the next few weeks, after which I would like to tackle one of the big box items such as an Anorak, Trench coat and winter coat. I’m really excited about making myself a whole new cold weather wardrobe from scratch- the possibilities are endless! Talk soon!

2 thoughts on “Weshalb ich im Sommer eine Wintergarderobe nähe – Why I’m sewing my winter wardrobe in summer

  1. Ich nähe/stricke auch gerne ‘antizyklisch’ und bin ebenfalls gerade dabei, ein paar Löcher in der Herbst-/Wintergarderobe zu füllen. Wenn mein Kelly Anorak fertig ist, werde ich wahrscheinlich erst mal ein paar einfache Jersey-Tops nähe und mich dann an Blusen machen. Das Vogue Schnittmuster habe ich schon länger im Hinterkopf aber erst mal schauen, was mein Vorrat an Mustern und Heften so hergibt. Mein Näh-Output ist deutlich geringer als deiner (und das ist ok), mal sehen, was so zusammen kommt.
    LG, Andrea

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s